#1 Stromversorgung mit zwei Trafos von elaphos 22.11.2014 13:10

avatar

Hallo Trafofreunde,
es heißt, dass zwei im Ausgang zusammengeschaltete Trafos eine gewisse Gefahr darstellen, da die Skundärspannung des nicht ans Netz angeschlossenen Trafos hochtransformiert wird.
Habe mal gemessen, was am freien Netzstecker für eine Spannung rauskommt. Dazu habe ich die regelbaren Ausgänge von zwei blauen "Märklin Super" verbunden.
Wenn beide Regler gleich eingestellt sind, ergibt sich am freien Netzstecker eine gemessene Spannung von etwa 160V. Bei Regler am angeschlossenen Trafo auf Maximum, der andere auf Minimum ist die Spannung etwa 270V, wobei der freie Trafo mächtig brummt. Beide gemessenen Werte liegen also unter den theoretisch zu erwartenden von 220 bzw. 440V.
Den freien Stecker zu berühren wegen der fühlbaren Wirkung, habe ich mich nicht getraut.
Grüße, elaphos

#2 RE: Stromversorgung mit zwei Trafos von sammelwahn 22.11.2014 22:44

Hallo elaphos,
gut das du das freie Ende nicht angefasst hast, das ist lebensgefährlich.
Deine gemessene Spannung von 160 V ergibt sich aus dem Wirkungsgrad der Trafos. Zwei an den Sekundärseiten zu verbinden, kann nie wieder 100% ergeben.

Der Wirkungsgrad eines Transformators ist das Verhältnis der elektrischen Leistung, die den Transformator sekundärseitig verlässt, zur Leistung, die primärseitig in ihn hineinfließt. Wegen der Eisen- und Kupferverluste ist er kleiner als 1. Der Wirkungsgrad von Kleintransformatoren (z. B. 50 VA) liegt bei etwa 70-80 %.

mit bestem Gruß
Arne

#3 RE: Stromversorgung mit zwei Trafos von elaphos 23.11.2014 17:24

avatar

Wenn man nicht gerade mit beiden eventuell sogar noch feuchten Händen die Steckerstifte fest anpackt, würde ich lebensgefährlich nicht unbedingt unterschreiben. Habe schon öfter einen Stromschlag mit weit höheren Spannungen abbekommen, z.B. an Röhrenschaltungen, die über Zerhacker mit 400V und mehr gespeist wurden. Allerdings hatte ich immer darauf geachtet, nur eine Hand in der Schaltung zu haben. Unangenehm ist es natürlich allemal und zur Vorsicht muss unbedingt geraten werden.
Einige Regeln im Umgang mit höheren Spannungen sollten unbedingt beachtet werden:
Keine metallenen Erdleitungen (Wasser, Heizung u.s.w.) in erreichbarer Nähe, trockener nicht leitender Untergrund (Holz, Teppich), keine ungeerdeten und geerdeten Geräte mit Metallgehäuse nebeneinander (z.B. ein alter blauer Märklin-Trafo mit Schuko-Stecker, ein zweiter ohne).
Grüße von elaphos

#4 RE: Stromversorgung mit zwei Trafos von Blech 24.11.2014 07:53

Lieber Elaphos -
ich habe mich auch über die unsäglich vielen Gefahren am Trafo gewundert.
Es gibt da anscheinend Leute, die halten den Anblick eines Trafos schon für gefährlich.
Ich habe aber auch eine Lösung für mich gefunden: Eisenbahnspiel mit Strom nur noch in Gummistiefeln!
Alternativen?
Dampf -da kommt bald die Feuerwehr.
Uhrwerk -wenn die Feder bricht und dir ins Auge springt...
Also Schiebetrix und sonst nix?
Schöne Woche wünscht
Blech
-der weiter an seinem Blechtrafo aus den Fünfzigern dreht

#5 RE: Stromversorgung mit zwei Trafos von elaphos 24.11.2014 10:39

avatar

Ja! Noch besser wäre Brio Holzeisenbahn (ohne Motor, denn die Batterie könnte auch Gifte abgeben).
...und wir sollten wieder zu Fuß durchs Land laufen. Pferde, Autos, Eisenbahnen oder gar Flugzeuge bieten ja ebenfalls Gefahren!
In diesem Sinne viele Grüße von elaphos

#6 RE: Stromversorgung mit zwei Trafos von sammelwahn 24.11.2014 21:04

Hallo Botho,
es ging mir dabei nicht um die alten Blechtrafos, sondern darum, das man wissen sollte was man tut, wenn man mit höheren Spannungen experimentiert.
Seit 35 Jahren arbeite ich im Elektrobereich und habe in der Zeit mehrere schwere Unfälle durch Strom gesehen.

Solange alte Trafos technisch in Ordnung sind ist nach meiner Ansicht nicht dagegen einzuwenden diese zu benutzen.

Gruß
Arne

#7 RE: Stromversorgung mit zwei Trafos von Blech 25.11.2014 08:01

Arne -
Verzeihung!
Aber nach der endlosen Trafo-Debatte im FAM bin ich einigermaßen frustriert, wenn ich nur das Wort Trafo höre.
Man kann Unheil auch herbeireden.
Aber mit meinen Gummistiefeln bin ich ja jetzt halbwegs auf der sicheren Seite.
Autofahren habe ich auch noch nicht eingestellt -und das, obwohl heute wieder was von einem Unfall in der Zeitung stand.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho

#8 RE: Stromversorgung mit zwei Trafos von B12 25.11.2014 08:43

avatar

Hallo Botho,

jetzt haben wir alle herzlich gelacht, aber bitte trage diese selten
dämliche Diskussion nicht hier her. Teufelsaustreibung gehört
eher in andere Foren.

Daniel

#9 RE: Stromversorgung mit zwei Trafos von Blech 25.11.2014 08:52

Daniel -
genau das will ich verhindern!
Den Quatsch der Besserwisser braucht niemand.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz