#1 [HfV - Piko] Wagen mit Schwunggetriebe von bernd k 27.10.2012 19:47

Guten Abend,

als kleinen Einstieg ins Forum gibt's gleich komplexe Kost als dem Osten:

Im Rahmen des Einsatzes von Modellbahnen für wissenschaftliche Zwecke an der HfV in Dresden,
hat Dr.-Ing. Harld Kurz einige Güterwagen aus der Piko-Serienproduktion mit Schwunggetriebe
ausstatten lassen.
Um ab Ablaufberg im Vergleich zur Realität dynamisch ähnliche Verhältnisse auf dem Betriebsfeld
der HfV abbilden zu können war u.a. folgender Wagen mit Schwungscheibe und -getriebe
im Einsatz:



Falls Interesse besteht, kann ich auch gerne weitere Fotos zeigen.
Die unprofessionelle Hintergrundgestaltung bitte ich zu entschuldigen.

Der Wagen war übrigens auch in der Ausstellung anlässlich 75 Jahre Trix 2C1 in der GHO Berlin zu sehen (Station 29).
Als weiteres Merkmal verfügt der Wagen über die von Kurz entwickelte Simplex-Kupplung.
Weitere Ausführungen zur Forschungsarbeit an der HfV ist in den beiden Bänden "Modellbahntechnik"
von Dr.-Ing. Harald Kurz nachzulesen.

Grüße
Lutz

#2 RE: Wagen mit Schwunggetriebe von Dieter Weißbach 27.10.2012 20:24

avatar

Hallo Lutz,

willkommen hier im Kreise der Altmetall-, Holz- und Bakelitsammler und vielen Dank für Deinen Einstieg.

Der Dr.-Ing. Harld Kurz war DER Modelleisenbahn-Experte der DDR und hatte wohl nahezu Narrenfreiheit. Er konnte sich den ganzen Tag an der "HfV - Hochschule für Verkehrswesen" mit dem Erforschen der Modelleisenbahn beschäftigen. Er durfte Kupplungen entwickeln, Antriebe und Gleisgeometrien untersuchen, Ablaufberge erproben und die Modellbahnhersteller der DDR bei der Entwicklung neuer Fahrzeuge und Zubehöre beraten. Außerdem durfte er ausgedehnte Westreisen unternehmen, um sich Modelleisenbahnen aus dem kapitalistischen Ausland zu besorgen - natürlich aus rein wissenschaftlichen Gründen.

Das angesprochene Eisenbahnbetriebsfeld ist ein wissenschaftlicher Ausdruck für schematische Eisenbahnanlage mit Nachbildung vorbildgerechter Zugsicherungsanlagen (Signale und Stellwerkstechnik mit Bauteilen des Vorbildes), an denen angehende Eisenbahner ausgebildet wurden oder die Abläufe der Zugsicherung untersucht wurden.

Sein zweiteiliges Werk "Grundlagen der Modellbahntechnik" (roter und blauer Einband) kann jedem Freund historischer Modelleisenbahnen unbedingt ans Herz gelegt werden. Dort finden sich zahlreiche Aufnahmen alter Lokomotiven, Wagen, Gleissysteme und Zubehöre von TRIX EXPRESS, Märklin und natürlich PICO Express und Piko aus den Jahren 1935 - 1955


Edit: Buchtitel korrigiert

#3 RE: Wagen mit Schwunggetriebe von Blech 28.10.2012 06:19

Dieter,
man bezeichnet mich zu Unrecht gern als Märklinisten.
Aber diese beiden Hefte stehen auch bei mir im Schrank, wie überhaupt viel Ostliteratur.
Schöne Wochenendgrüße nach Berlin
Botho

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz