#1 [unbekannt] - Gehäuse einer Dampflok von bernd k 17.11.2012 16:06

Hallo,
ich bitte um Mithilfe bei der Identifizierung dieses H0-Modells:




Grüße
Lutz

#2 RE: [unbekannt] - Gehäuse einer Dampflok von Dieter Weißbach 17.11.2012 16:34

avatar

Guten Abend,

ich fange mal an:

Es handelt sich um ein Modell einer Einheitslok der Reichsbahn, der Sanddom hat pro Seite drei Rohre, also wird es sich um eine 2 C 1 handeln.

Die drei Dome sind relativ weit voneinander entfernt, also geht es um die BR 03, nicht um die BR 01.

#3 RE: [unbekannt] - Gehäuse einer Dampflok von Dieter Weißbach 17.11.2012 16:42

avatar

... aahh, ich weiß es, der ursprüngliche Hersteller war nicht weit von mir entfernt ansässig.

Ich wusste gar nicht, dass es von diese Gehäusen schon Nachgüsse gibt. Aber wenn ich fünf Wochen zurückdenke, habe ich da einen Verdacht

Das war ja wohl auch dringend notwendig.

#4 RE: [unbekannt] - Gehäuse einer Dampflok von Dieter Weißbach 18.11.2012 10:56

avatar

Schönen Sonntag, immer noch keine weitere Antwort ?

Soll ich einen Lösungsversuch wagen ?

Vieleicht noch ein weiterer Tipp:
Der Hersteller hat auch die BR 41 angeboten.

#5 RE: [unbekannt] - Gehäuse einer Dampflok von Dieter Weißbach 18.11.2012 14:12

avatar

... immer noch keine andere Antwort ?

Die Lok wurde vor knapp 65 Jahren erstmals vorgestellt, also im Jahr 1948.

#6 RE: [unbekannt] - Gehäuse einer Dampflok von Modellbahner 18.11.2012 15:35

avatar

Bestimmt eine Fleischmann BR41 oder BR03

#7 RE: [unbekannt] - Gehäuse einer Dampflok von Dieter Weißbach 18.11.2012 15:56

avatar

Hallo Oswin,

auch bei den frühen Fleischmann-Modellen gab es keine Bürstenkappen, die aus dem Gehäuse herausragten. Hier sind die Öffnungen für die Bürstenkappen auf der rechten Seite ausgespart, bei TRIX und Märklin waren die Bürstenkappen meist auf der linken Seite zu sehen.

Außerdem erschien das H0-Programm von Fleischmann erst 1952. Ich "vermute" mal, das diese Lok bereits 1948 angeboten wurde.

#8 RE: [unbekannt] - Gehäuse einer Dampflok von Trixnachbau 19.11.2012 22:03

avatar

Hallo Dieter
Also ich würde auf Reppin tippen?? Da hab ich noch e Tenderoberteil
Gruß Guido

#9 RE: [unbekannt] - Gehäuse einer Dampflok von Dieter Weißbach 19.11.2012 23:20

avatar

Hallo Guido,

ich finde, Lutz muss die Auflösung bringen. Ich habe ja nur mitgeraten.

#10 RE: [unbekannt] - Gehäuse einer Dampflok von bernd k 19.11.2012 23:31

Hallo Rätselfreunde,
ich bin da mal ganz ehrlich:
Richtig sicher war ich mir nicht, als ich das Bild gepostet habe.
Aber wenn ihr meint,
will ich mich dem Tipp "Reppin" gerne anschließen.
Mal schauen, ob der Fundus noch mehr Teile dieser Lok zu Tage fördert.
Grüße
Lutz

#11 RE: [unbekannt] - Gehäuse einer Dampflok von Dieter Weißbach 19.11.2012 23:37

avatar

Hallo,

na, wenn Lutz die Katze aus dem Sack gelassen hat, kann ich mein einziges Bild
dieser Lok zeigen.


Ihr seht, warum ich das vorher nicht machen konnte ;-)

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz