#1 [Romika] Spielzeug für Arme? von mitropa 06.01.2017 23:12

Hallo Ihr Spielzeug Begeisterte,

nach längerer Zeit der Pause mal wieder etwas von mir. Kam mit RS und Faller Häusern zu mir als Verpackung.



Liebe Grüße

Axel

#2 RE: [Romika] Spielzeug für Arme? von tischbahn 08.01.2017 15:28

Hallo Axel,

...ja und?? Was ist daran Besonderes?
Zeigst du uns wenigstens auch, was drin war?

Fragt sich,
Horst

#3 RE: [Romika] Spielzeug für Arme? von mitropa 08.01.2017 19:21

Oh Mensch Horst,

sehe das gerade. Da fehlen ja eigentlich die Bilder. Da könnt ihr ja auch gar nichts zu sagen.
Hm, da könntet Ihr ja meinen ich bin langsam vertrottelt, glaube ich allerdings manchmal schon selber.

Jetzt aber was ich zeigen wollte.












Wobei ich allerdings nicht weis, ob Romika in den 50. Jahren billige Kinderschuhe waren.

Ich fand diese Art von Werbung nur sehr interessant und ich glaube nicht das viele Kartons überlebt haben.

Liebe Grüße

Axel


Edit Moderation: die letzten beiden Bilder waren doppelt, deshalb entfernt.
Sonst denkt noch jemand, dass dieser Romika-Karton drei lange und drei kurze Außenseiten hatte.

#4 RE: [Romika] Spielzeug für Arme? von WolKo 08.01.2017 20:40

Hallo Axel,
Deine Frage nach den Romika-Schuhen kann ich wie folgt beantworten: es waren keineswegs billige Kinderschuhe. Romika war in den
50-iger Jahren bekannt für bequeme Haus-Schuhe und auch Gummi-Stiefel. In dem Karton waren vermutlich Haus-Schuhe in Kinder-Größe,
deshalb der moderate Preis.
Viele Grüße
Wolfgang

#5 RE: [Romika] Spielzeug für Arme? von ypsilon 08.01.2017 21:24

avatar

Ausschneidebögen als Werbezugabe sind damals keine Seltenheit gewesen. Auf Schuhkartons ist das ja auch praktisch - da ist der Karton gleich dick genug.

#6 RE: [Romika] Spielzeug für Arme? von Emmer 09.01.2017 00:01

avatar

Zitat von ypsilon im Beitrag #5
Ausschneidebögen als Werbezugabe sind damals keine Seltenheit gewesen. Auf Schuhkartons ist das ja auch praktisch - da ist der Karton gleich dick genug.


Das hast Du richtig gesagt, die Bögen waren damals keine Seltenheit, die ca. 60ig jährige Kartonschachtel nun schon.
Die Kinder wurden damals von Romika doppelt bedient, mit Schuhen und einem Märchenschloss.
Möchte ja nicht sentimental werden, aber ich täte mich schwer, die Pappschachtel einfach so in den Müll zu werfen.
Aus irgend einem Grund zeigt Axel ja auch die Schachtel und nicht den Faller Innhalt, der ist doch zweitrangig
Ich würde mit meiner Tochter das Märchenschloss bauen.

Gruss, Armin

#7 RE: [Romika] Spielzeug für Arme? von ypsilon 09.01.2017 14:42

avatar

Armin, Bastelbögen werden gesammelt und ich kann mir vorstellen, auch solche Kartons. Eben ging in meiner Umgebung eine sehenswerte Ausstellung zum Thema zu Ende. Schuhkartons gab es da aber nicht... Ungeschnittene historische Bastelbögen baut man heute nicht mehr. Das wäre Frevel. Sie werden allenfalls kopiert und dann gebaut.

#8 RE: [Romika] Spielzeug für Arme? von tischbahn 10.01.2017 10:27

Hallo Axel,

ich glaube auch, Romika Schuhe waren damals NICHT billig und ich kann mich auch nicht daran erinnern, da jemals Bastelbögen darauf gesehen zu haben.
Und eines noch...., auch wenn es juckt in den Fingern, auf keinen Fall ausschneiden!

Gruß,
Horst

P.S. ... zeigst du uns trotzdem auch noch den unbedeutenden Inhalt (Faller, RS...)?

Xobor Forum Software © Xobor