Seite 1 von 2
#1 [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bernd k 05.08.2017 17:08

Guten Tag,
die Firma Noch hat in ihrer Firmenhistorie dankenswerterweise daruf hingewiesen,
das Erich in Glauchau seit den späten 30er Jahren mit dem Schreinermeister Hecker kooperierte.
Im H&K-Beitrag hat @Y einige Bilder seines gelungen Altstadt-Dioramas gezeigt,
welches auch mit Gebäuden von Hecker ausgestattet ist.

In der Hoffnung auf weitere Beiträge von Mitforisten
möchte ich einige präsentable Häuschen aus meinem Hecker-Fundus zeigen:

Oberförsterei






Pfarramt






Samenhandlung



#2 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bubblecar234 05.08.2017 17:31

Hallo, die Samenhandlung ist ja der Knaller. Was sind denn die speziellen Erkennungsmerkmale der Hecker Häuser? Habe ein Haus mit Schneider Meck im Fundus. Gleiche Art wie Oberförsterei.
Henner

#3 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bernd k 05.08.2017 18:31

Hallo,
einige Erkennungsmerkmale, die ich aus meinem Fundus - auch im Vergleich mit H&K - ableite:
- Einfarbige Dächer (blau oder rot) ohne Dachpfannenzeichnung
- Fensterwandrahmen
- Blumenkästen mit mittigem Blumenschmuck
- Wo immer es sich anbietet finden sich aufgemalte braune Holzverkleidungen oder Holztüren
- Die Türen sind vergleichsweise schmal, aber hoch
- Das verarbeitete Holz ist eher professioneller gefügt (im Vergleich zu H&K)
- Keine Marke innen und keine Hausnummer
... (kann gerne ergänzt werden)

Irgendwann bekommt man ja auch mal einen Blick für die einzelnen Hersteller...

#4 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bubblecar234 05.08.2017 21:23

Hallo.

Diese Häuser sollen auch von Hecker sein. Haben, wie ich finde nichts von den vorgestellten. Vielleicht andere Serie ( Bauernhof ) nicht Modellbahn. Oder älter / neuer.

Henner



#5 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bernd k 05.08.2017 22:21

Hallo,
der Hecker-Bauernhof sieht eher so aus:
https://www.noch.de/bilder/chronik/1936-bauernhof.jpg

Vieleicht kann ein Mitforist dein Gehöft zuordnen.

#6 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von ypsilon 05.08.2017 22:23

Lutz,
mir fallen spontan noch drei wesentliche Merkmale ein:
- deutlich unsaubere Bemalung und kreidigere Farbe als bei H&K oder Koallick
- die Scharniere der Türen sind Stoffstreifen, die aber von außen geklebt sind
- rückseitig haben die Häuser oft Türausschnitte, aber keine eingeklebten Türen. D.h. da fehlt nichts, auch wenn die Tür nicht da ist.

Ganz wesentliches Merkmal sind aber die Fensterscheiben mit den Tusche-Kreuzen.

Deine Häuser sind genial!

#7 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von ypsilon 05.08.2017 22:24

Henner,
die Bauernhäuser ordne ich nicht Hecker zu. Wem aber - das weiß ich auch nicht.

#8 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bubblecar234 06.08.2017 05:27

Hallo, jetzt bin ich aber verwundert. Du hattest mir im FAM geschrieben das es Hecker Häuser seien. Neue Erkenntnisse?
Henner

#9 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bubblecar234 06.08.2017 08:47

Hallo, Schneider Meck, ein Hecker Haus?

Henner

#10 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bernd k 06.08.2017 13:08

Schneider Meck erfüllt beim ersten Anblick schon eine sehr hohe Zahl von Hecker-Kriterien.
Alleine das Papierschild "Schneider..." - wie bei der Oberförsterei.
Wie sieht es denn von innen aus?

Hier zum Vergleich die Oberförsterei (Schild und Innenraum) und das Pfarramt (Tür wie von @Y beschrieben - und Innenraum):







#11 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bubblecar234 06.08.2017 15:17

Hallo, ich werde das Haus mal wieder raussuchen. Ich erinnere mich das die Rückwand fehlt (Zigarrenkiste unlackiert ) ist. Die Fenster / Gardienen sind auch nicht Original.
Im Adressbuch Glauchau, von 1922 steht:
Ernst Hecker, Spielwarenfabrikant, Nikolaistr. 5
Henner

#12 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von Trixnachbau 06.08.2017 18:06

avatar

Hallo Häuslesammler
Da hätte ich auch noch eins, ich dachte erst das das jemand selbst gebaut hat, der davon bissel Ahnung hat.
Man lernt nie aus.
Gruß Guido









#13 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von ypsilon 06.08.2017 18:10

Henner, OK, geschlagen. Wenn ich das schon mal so gesagt habe, dann bleibe ich auch dabei. Das Bild hier ist nicht sehr groß!

#14 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bernd k 06.08.2017 18:16

Hallo Guido,
aber sowas von Heckler&Koch...

#15 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bubblecar234 06.08.2017 19:10

Hallo, werde morgen mal sehen das ich alles mal neu Fotografiere.
Wieso steht immer Tischlermeister Hecker hat ab 30er Jahre für Noch geliefert wenn es schon 1922 Spielwarenfabrikation hieß ?
Henner

#16 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bernd k 06.08.2017 19:48

Hecker wird wohl Schreinermeister gewesen sein.
Sein Hauptbetätigungsfeld kann eben die Herstellung von Spielwaren - besonders für Modellbahnen - gewesen sein.
Mein Opa war besipielsweise Modellbaumeister.
Hat aber nie Spielwaren gefertigt, sondern für die Flugzeugindustrie gearbeitet.
(...hat aber auch die erste Modellbahnanlage für mich gebaut...oder Schachfiguren...)

#17 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bubblecar234 07.08.2017 11:42

Hallo, ja ein Modellbauer hat in den seltensten fällen mit Spielzeugen zu tun. Für jeder Gußteil muss eine Form, das Modell erstellt werden. Hier nun der Schneider Meck. Ich würde es jetzt Hecker zuordnen.




















Henner

#18 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bubblecar234 07.08.2017 11:52

.

#19 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bubblecar234 07.08.2017 11:57

Hallo Ipsilon, vielleicht ist dieser Bauernhof ja vom Spielwarenfabrikant Hecker. Er hat aber sicher nichts mit der Modellbahn Serie zu tun. Jedes Gebäude ist nur 18 cm lang. Dächer aus Pappe. Fenster und Türen nicht durchbrochen. Nur die Stalltür, Scharnier Stoff von außen.
Vielleicht hat Noch ja nur irgendwann Modellhäuser bei Hecker bestellt. Erfahrung hatte der ja im Häusle bauen. Im Adressbuch von 1921 gab es Hecker noch nicht. Interessant ist aber das ein Erich Noch, Ingenieur wie Hecker in der Nicolaistr. 5 gemeldet war. 1935 ist lt. Noch Historie die Fa. Nach in die Nicolaistr 5 gezogen. Heute könnte man meinen sie wurden verschmolzen.















Henner

#20 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von ypsilon 07.08.2017 17:40

Henner, das ist ein interessanter Ansatz. Aber ehe wir weiter rätseln - frage doch bitte mal bei Wolfgang Ziemert nach. Er ist meine Ursprungsquelle bzgl. der Modellhäuser. Und danach habe ich meinen Bestand so Stück für Stück zugeordnet.
Dein Bauernhof fällt doch deutlich aus dieser (Modell)Reihe, ich ziehe nun meine Erstaussage definitiv zurück.

#21 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bubblecar234 07.08.2017 20:42

Hallo, leider hat Herr Ziemert auf meine WESA frage nicht geantwortet. Er schreibt es ist WESA gibt aber keine Quelle bekannt. Ich habe jetzt auch keine aktuelle Adresse. Da er als Buchautor, ja auch mit seinem wissen zurückhalten muss, sonst kauft keiner das Buch, habe ich ja sogar etwas Verständnis. Aber wenn man nicht kommuniziert können auch keine anderen Ideen entwickelt werden. Sie jetzt hier mit Hecker. Ich habe in allen Foren auch schon lange nichts von ihm gelesen. Ich weis auch nicht wie alt er ist. Verärgert, Krank, keine Lust? Vielleicht schaffen wir ja mal einen Modellhaus Gipfel. Ich werde nächste Woche in Seiffen bei der Fa. Ullrich aufschlagen und mit Bildern bewaffnet, versuchen etwas zu erfahren.
Hat denn Herr Ziemert die gesagt woher sein Hecker wissen kommt bzw. die Zuordnung. Hat er einen Beleg? Oder hatte er noch Zeitzeugen?
Henner

#22 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von ypsilon 07.08.2017 22:04

Henner,
ja er hatte Zeitzeugen, daran kann ich mich erinnern. Aber Du weißt wie es ist. Man besucht den Kollegen, hat zwei Stunden Zeit und dann wird über tausend Dinge geredet.
Wolfgang ist sicher nicht mehr der Jüngste, aber als ich ihn zuletzt sah war er fit.

#23 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bubblecar234 17.08.2017 19:37

Hallo, bin aus dem Erzgebirge zurück. Die Fa. Ullrich ist sehr an ihrer Historie interessiert, weiß aber selber nicht viel. Ab 1972 , VEB waren sie nicht mehr im Haus. Die Tochter von Paul Ullrich war mit einem Steinmetz / Künstler ( Hielscher) verheiratet und wohne dann in Köthen. Ihre Söhne sind in dem 1990 von der Treuhand zurückgehölten Betrieb Eigentümer. Darum heißen die Eigentümer jetzt Hilscher. Ihre Mutter ist tot. Ein ehemaliger Mitarbeiter ( auch schon tot ) hat aber von Schuhsolen, Spielwaren und Modellbahnartikeln gesprochen. Ich werde alles was ich bisher über die Firma habe, den jetzigen Inhabern senden. Vielleicht habe ich ja Glück und wenn Sie etwas erfahren teilen Sie es mir mit. Die Hoffnung stirbt ja zuletzt.
Henner

#24 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von ypsilon 17.08.2017 21:11

Henner, ich habe eine Fotografie von einem Messestand in Leipzig, 50er Jahre. Der Scan liegt hochaufgelöst vor. Wenn Du magst verschicke ich ihn per Mail.

#25 RE: [Hecker/Noch] - Querschnitt durch die Verkaufspalette von bubblecar234 17.08.2017 22:11

Hallo, na klar.
Henner

Xobor Forum Software © Xobor