#1 Märklin BR 82 von Blechdidi 02.06.2018 18:37

Hallo,

hier nun die letzte Baureihe der Neubau-Lokomotiven die Baureihe 82. Wie auch schon bei der Baureihe 65 und 66 entstand das Gehäuse aus der DA800 von Märklin. Das Fahrgestell entstammt einer Baureihe 50 (3084) von Märklin. Bei der Baureihe 82 kann man nicht das Fahrgestell der Baureihe 44 (G800/GN800 u.s.w.) verwenden , da der Achsabstand zu groß ist und das Modell dann nicht richtig dimensioniert ist und zu lang wird. Da die Baureihe 82 im Verschiebedienst tätig war habe ich als Clou die Telexkupplung integriert. So nun ist die reihe der Neubau-Dampfloks der BRD komplett (Baureihe 10 gibt es von Märklin).
Hier die Bilder, da die bauweise schon bei BR 65/66 gezeigt wurde, werden diese bilder hier nicht wiederholt.









So nun genug für heute, muß noch in die Werkstatt und bei einem FNC Autorail X5600 und bei einem Bossel Typ551 die Fenster einsetzen.

Mit freundlichen Schraubergrüßen
Frank

#2 RE: Märklin BR 82 von elaphos 02.06.2018 19:44

avatar

Hatte meine 82er ja schon mal vorgestellt, jetzt noch mal dieselben Bilder zum Vergleich (auf dem Fahrgestell einer Märklin 3084 - BR 50):



















Grüße von
elaphos

#3 RE: Märklin BR 82 von Blechdidi 02.06.2018 20:53

Supermodell, hat ja schon Fine-scale Charakter. Die Lok kann durchaus mit meiner Model-Loco Version mithalten.
Es ist schon erstaunlich was man aus einem alten Märklin Modell so alles rausholen kann.

#4 RE: Märklin BR 82 von rei800 05.06.2018 21:17

CHallo zusammen,

vermute mal stark, dass dieses Modell aus dem Hause Schnabel stammt.











Gruss aus Züri
Rei

#5 RE: Märklin BR 82 von elaphos 06.06.2018 10:13

avatar

Ja, könnte sein. Meine stammt aus der elaphos´schen Kellerwerkstatt.
Grüße von elaphos

#6 RE: Märklin BR 82 von Eisenbahner 06.06.2018 13:10

avatar

Hallo Rei,
ich habe das gleiche Schnabel-Modell für Wechselstrom,
mir ist noch eine weitere gleiche Maschine von Schnabel
für das Trix-Express System bekannt.

Gruß
Hans-Gerd

#7 RE: Märklin BR 82 von Blechdidi 09.06.2018 18:47

Hallo,

die Schnabel BR82 von den Fotos basiert auf einen Kundenwunsch mit dem Fahrgestell der Baureihe 44 (siehe Schnabelkataloge) . Man sollte dabei beachten, daß bei Verwendung des BR44 Fahrgestells eine Maßstäblichkeit nicht gegeben ist. Im Märklin Magazin 4/80 (ab Seite 6) wird das deutlich gezeigt. Der Achsabstand war bei der BR44 größer als bei der BR82. Das richtige Fahrwerk wäre das der BR50, da die BR50 den gleichen Achsabstand wie die BR82 hat. Gravierend fällt das im Zusammenspiel mit anderen Märklin-Lokomotiven auf, da Märklin bei sehr vielen Modellen maßstäblich gearbeitet hat.
Schnabel hat noch ein weiteres Modell der Baureihe 82 gefertigt, das wesentlich kürzer war und die richtige Länge hat.

Mit freundlichen Grüßen
Frank

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz