#1 [Bing] [Tischbahn] - 11/923/1 und 11/753/1 (bzw. 61/3302/1 und 61/7302/1) Die Tank-Lokomotiven der Midland Railway und der LMS von BlackAdder 28.08.2018 20:28

avatar

Hallo Tischbahnfreunde,

nachdem mir nun nach langer Sucherei auch die letzte (mir bekannte) LMS Tankloko (C-Uhrwerk 3302) zugelaufen ist, wollte ich Euch eine kurze Zusammenstellung der Varianten der Midland und der LMS Lokos präsentieren.

1.) Midland Railway, leuchtend rot, A-Uhrwerk, ungemarkt, farblich passend zur ersten Variante der Midland Waggons Midland Waggons ca. 1922/23



2.) Midland Railway, braunrot/rotbraun, A-Uhrwerk, gemarkt mit BW Bavaria, farblich passend zur zweiten und dritten Variante der Midland Waggons, ca. 1923/24



3.) Midland Railway, braunrot/rotbraun, B-Uhrwerk, gemarkt mit BW Bavaria, farblich passend zur (zweiten und) dritten Variante der Midland Waggons, ca.1924



Hier die Markungen im Vergleich



4.) LMS, braunrot/rotbraun, Aufschrift "LMS", B-Uhrwerk, BW Bavaria, vermutlich ca. 1924-27, sowie die elektrische Version, ca. 1925-27





Bei einer der Uhrwerklokos steht das Logo auf dem Kopf



Es gibt Variationen der Farbe von rötlich nach bräunlich, aber nicht so eindeutig wie der Unterschied zwischen den leuchtend roten und den braunroten/rotbraunen Midlandlokos.

Hier eine weitere fast braune Farbvariante aus der Bastelkiste mit (Int. Reg.) Trademark BW Bavaria Markung, somit wahrscheinlich gegen 1927





Farbvergleich...



5.) LMS, braunrot/rotbraun, Aufschrift "513", B-Uhrwerk, Int. Reg. Trademark BW Made in Germany, vermutlich ca. 1928-30, sowie die elektrische Version rechts, ca. 1928-30





Auch hier gibt es wieder Farbnuancen, ein weiterer Unterschied ist der Rahmen, der nun in schwarz gehalten ist, zuvor rot-braun.



6.) LMS, braunrot/rotbraun, Aufschrift "2135", B-Uhrwerk, schwarzer Rahmen, ohne Puffer, Int. Reg. Trademark BW Made in Germany, vermutlich ca. 1930





7.) LMS, hellrot, Aufschrift "2135", B-Uhrwerk, hellroter Rahmen, mit Puffern, Int. Reg. Trademark BW Made in Germany mit kleiner "1", vermutlich ca. 1930/31







Version 6 und 7 im direkten Vergleich





8.) LMS, braunrot/rotbraun, ohne jegliche Aufschrift, B-Uhrwerk, Int. Reg. Trademark BW Made in Germany mit kleiner "1", vermutlich ca. 1930/31



Diese Variante soll laut Carpenter auch nur mit der kleinen "1" ohne jegliches Logo existieren



Ich vermute diese Variante wurde als "Continental Version" verkauft. Leider ist noch kein Set mit dieser Lokomotive aufgetaucht, sodass diese merkwürdige Variante nicht eindeutig zugeordnet werden

9.) LMS, braunrot/rotbraun, Aufschrift "3302" C-Uhrwerk, Int. Reg. Trademark BW Made in Germany mit kleiner "1", vermutlich 1931-32, sowie die elektrische Version rechts, ca. 1931-32. Der Rahmen ist nun wieder rot





Beim Erwerb der "Uhrwerk-3302" war zum Glück noch ein Refrigerator, ein Fish und ein Shell Tanker dabei, so dass im Oktober in Berlin hübsche Ganzzüge gezeigt werden können ;-)







Viele Grüße
Patrick

Edit: Farbbezeichnungen geändert

#2 RE: [Bing] [Tischbahn] - Die Tank-Lokomotiven der Midland Railway und der LMS von tischbahn 28.08.2018 22:17

Hallo Patrick,

...danke für die super Dokumentation, ich wußte gar nicht, dass es so viele Varianten gibt.
Muss unbedingt sehen, dass es im Oktober mit einem Abstecher nach Berlin klappt.

Ciao,
Horst

#3 RE: [Bing] [Tischbahn] - Die Tank-Lokomotiven der Midland Railway und der LMS von Dieter Weißbach 28.08.2018 22:23

avatar

Hallo Patrick,

zum Farbschema der Midland Railway und der London-Midland-Scotish Railway und ihrer zeitlichen Reihenfolge
noch folgende Ergänzung (gilt auch für die Tender Locos):

- zunächst die Midland Railway mit hellem Rot und der Krone als "Crest" (Symbol) der MR, Loknummer auf dem Tender

- dann das frühe LMS-Livery, ebenfalls helles Rot, LMS-"Crest" auf dem Führerhaus, Loknummer auf dem Tender, kein LMS-Schriftzug

- anschließend das späte LMS-Livery, dunkleres Rot bzw. Rotbraun, Loknummer auf der Führerhaus oder auf dem Wasserkasten,
LMS-Schriftzug auf dem Tender oder auf dem Wasserkasten


Die LMS hat zunächst viel von der MR übernommen, auch das Farbschema.

Bald stellte sich herraus, dass die Loknummer auf dem Tender sehr unpraktisch war, weil unter der LMS die Tender oft getauscht wurden.
So fuhren nach einer Reparatur auch rote Tender mit schwarzen Güterzuglokomotiven und umgekehrt, und notgedrungen auch mit falschen
Loknummern.

Ich habe oben die Farbbezeichnungen "Crimson Lake" und "Maroon" nicht verwendet, weil die Verwendung bei den Engländern kontrovers
diskutiert wird. So wird u.a. erwähnt, dass in den 1930er Jahren ein anderer Klarlack ("Varnish") verwendet wurde, der eher zum
Nachdunkeln neigte. Der Grundfarbton war aber eigentlich der gleiche.

Für die frühen Jahre der LMS wird die Verwendung des "Midland Red" beschrieben, für die späteren Jahre das "Crimson Lake".

Wer dazu weiter nachlesen möchte, dem sei der Brian Haresnape mit Railway Liveries 1923-1947 empfohlen.


Unser englischer Repainter John hat als zusätzliche Variante der TRIX TWIN Locos das frühe LMS-Farbschema in seine Collection
aufgenommen, sowohl die frühe LMS Tank Loco als auch die frühe LMS Tender Loco.
Und ja, diese beiden Loks werden sicher auf meiner TRIX-Bakelitbahn im Oktober zu sehen sein.

#4 RE: [Bing] [Tischbahn] - Die Tank-Lokomotiven der Midland Railway und der LMS von BlackAdder 29.08.2018 09:43

avatar

Hallo Dieter,

vielen Dank für diese Ergänzungen, habe meinen Beitrag oben entsprechend angepasst.

Eine Systematik gemäß des von Dir beschriebenen Vorbilds habe ich bei den Bing Lokomotiven noch nicht ausgemacht.

Viele Grüße
Patrick

#5 RE: [Bing] [Tischbahn] - Die Tank-Lokomotiven der Midland Railway und der LMS von Dieter Weißbach 29.08.2018 09:55

avatar

Hallo Patrick,

die Beschreibung der Farben wird tatsächlich sehr unterschiedlich gehandhabt, insofern gibt es da
keine alleinige Wahrheit. Das Midland Red ist relativ unumstritten.

Wichtig ist mir die zeitliche Abfolge. Daraus kann man versuchen, Produktionszeiträume abzuleiten.
Aber so genau haben es die Hersteller auch nicht gehalten.

Zumindest kann man sagen, dass die LMS erst 1923 gebildet wurde, also können die Modelle mit
dem frühen Farbschema nicht früher entstanden sein. Beim späten Farbschema ist es schon schwieriger.
Das LMS-Kürzel tauchte bereits Mitte der 1920er Jahre auf, konsequent angewendet wurde es erst
Ende der 1920er Jahre.

#6 RE: [Bing] [Tischbahn] - Die Tank-Lokomotiven der Midland Railway und der LMS von BlackAdder 04.09.2018 18:38

avatar

Hallo Dieter,

in der Bastelkiste fand sich noch eine weiteres Gehäuse mit (int. Reg.) Trademark BW Bavaria Markung, das fast als braun zu bezeichnen ist. Bilder habe ich oben eingefügt.

Viele Grüße
Patrick

#7 RE: [Bing] [Tischbahn] - Die Tank-Lokomotiven der Midland Railway und der LMS von BlackAdder 23.03.2019 12:06

avatar

Hallo Tischbahner,

eine weitere Variante (Nummer 7) ist hinzugekommen (Danke Rainer!) und Beitrag #1 wurde entsprechend ergänzt.



Viele Grüße
Patrick

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz