#1 MÄRKLIN LNRE 700 von ancella1039 27.09.2018 18:56

avatar

Hallo zusammen

weiter gehts

https://www.ebay.com/itm/Marklin-HR749-s...RUAAOSw8JZbrOoT

etiket FALSCH

gr thomas

#2 RE: MÄRKLIN LNRE 700 von B12 27.09.2018 19:05

avatar

Offen gestanden trau ich der Lok auch nicht.

#3 RE: MÄRKLIN LNRE 700 von matri28at 27.09.2018 19:12

Hallo
Ich hätte gerne die Schachtel ohne Inhalt und ohne den ekelhafte Aufkleber
lG Richard

#4 RE: MÄRKLIN LNRE 700 von Blechdidi 27.09.2018 21:08

Hallo,

die Ölflasche von Esso kenne ich nur aus Anfangspackungen der 50'er Jahre.

gr. Frank

#5 RE: MÄRKLIN LNRE 700 von marklin1942j 28.09.2018 03:13

avatar

etiket FALSCH

Ich denke du hast recht!

MfG,

Paul

#6 RE: MÄRKLIN LNRE 700 von ancella1039 28.09.2018 08:53

avatar

Guten morgen

Nicht nur das etiket .

farbton ist sehr gut getroffen , aber leider wissen nur die leute die eine echte haben , wie es wirklich war ,sprich bemalt ?

auf foto 6 sieht ihr farbabplatzer die auch wieder TIP TOP ausgeglichen sind ?

es ist eine schwatz lackierte HR 700 die nicht durch Märklin grün überzogen wurden ist 100%

fehler am vorderen teil , unterm schwartz hört grün , dies ist nicht der fall , zum thema tender äusser ich mich nicht , da er sehr gut ist , shelllack überzug sieht man .

gr thomas

#7 RE: MÄRKLIN LNRE 700 von LMS 28.09.2018 09:43

avatar

In meinen Augen zeigt die Lok auch Anzeichen für Zinkpest.
Auf der linken Seite der Lok ist der Rahmen unter den Bürsten leicht nach unten gebogen - ich habe das mit gelben Punkten markiert.
Der Anbieter hatte mir das Set für 7000€ angeboten....bin gespannt wie der Preis sich entwickelt.
Gruß Wolf

#8 RE: MÄRKLIN LNRE 700 von Eisenbahner 28.09.2018 11:51

avatar

Hallo zusammen,
warum ist denn auf den ersten beiden Bildern genau dieser gebogene Rahmen an der Stelle gerade !!!???
Warum ist die rote Farbe hier ohne die üblichen Bläschen am Rahmen makellos und die Windleitbleche
haben solche Lackstellen und sind auch ohne Bläschen?
Könnte hier ein Nachbau Rahmen aus weichem Material eingebaut sein?
Warum ist die Farbe am hinteren roten Luftzylinder wie neu, wenn dort im Fahrbetrieb der letzten
80 Jahre dauernd die Nachlaufachse gegenschlägt?
Auf der rechten Seite, kurz hinter der Mitte des Kessels ist ein Teil angeklebt, das Gehäuse hat sich
am Führerstand hinten links total vom Fahrwerk entfernt.
Nur das Gehäuse hat die charakteristischen Bläschen im Lack, sonst fehlen sie überall.
Das sind Fragen, die nur der "Restaurator" beantworten kann.


Gruß
Hans-Gerd

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz