Seite 2 von 2
#26 RE: [Bing] Gehäuse für die US Tunnelloks im Harz gegossen ? von Printenbaron 24.04.2019 16:06

Zu diesem Thema zum evtl.Ahschluss hier mein Beitrag

Meine Frage wäre: Warum wurden bei Märklin nie ein Lokgehäuse in Eisenguss
hergestellt ? War das hohe Gewicht für den Export nach Übersee
der Grund ?

Einzige Ausnahme ist wohl der einmalig verbaute Eisengussrahmen der Märklin
R 4021 Stichflammenlok mit einem Gewischt von ca.3,5 kg.

Mich haben bis heute die "Gusseisernen" nie interessiert. Es muß Tinplate sein.

Viele Grüsse von Fritz








Nachtrag:





Der Gewichtsunterschied zur Märklin R I Tinplate
ist 1 kg leichter.

#27 RE: [Bing] Gehäuse für die US Tunnelloks im Harz gegossen ? von sammelwahn 24.04.2019 17:16

Zitat von ypsilon im Beitrag #23
Arne nach meinen Beobachtungen schließe ich, dass du oben zwei Gehäuse von Kraus zeigst. Ich kann mich aber auch täuschen.




Hallo Ypsilon,
das täuscht, die grüne Lok ist definitiv Bing, der Motor ist anders als bei Kraus. Ich sammle seit Jahren Bilder aus dem Web von diesen Gussloks, ein fast immer zutreffendes Unterscheidungsmerkmal sind die Schrauben der Motorbefestigung. Vergleiche mal die schwarze und die grüne Lok, bei der schwarzen von Kraus sind die Schrauben mehr nach aussen gewandert, bedingt durch den etwas anderen Motor.

mit bestem Gruß
Arne

#28 RE: [Bing] Gehäuse für die US Tunnelloks im Harz gegossen ? von ypsilon 24.04.2019 18:41

avatar

Wir hatten schon mal eine Diskussion zu den Gußloks von Bing und Kraus.

Tunnellok (2)

#29 RE: [Bing] Gehäuse für die US Tunnelloks im Harz gegossen ? von Printenbaron 25.04.2019 13:18

Nachtrag zu #26 heute ergänzt. VG von Fritz

#30 RE: [Bing] Gehäuse für die US Tunnelloks im Harz gegossen ? von ypsilon 08.05.2019 22:56

avatar

Hallo Arne,
durch eine aktuelle Auktion bei ebay revidiere ich meine Meinung zu den Gußloks von Bing.
Hier wird eine Lok mit Stempel gezeigt, welche eine doppelte Durchbrechung des Rahmens und die Motorschrauben an der Seite hat. Das war für mich bislang das Zeichen für Kraus. Nun zeigt der Stempel eindeutig was anderes.
Allerdings weiß ich nun immer noch nicht, wie Kraus sicher zu bestimmen ist. Außer es ist die Rote mit den Markenzeichen an der Seite.

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz