Seite 1 von 6
#1 [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von Emmer 28.04.2019 22:52

avatar

Hallo,

ca. gegen Ende der 50iger Jahre lancierte der VSK (Verband Schweizerischer Konsumvereine) eine Sammelaktion .
Abhängig vom Einkaufsbetrag wurden den Kunden CO-OP Punkte abgegeben, welche gegen TRIX EXPRESS-Eisenbahnen
eingetauscht werden konnten.

- Da über diese CO-OP Bahnen längst nicht alles bekannt und geklärt ist erhoffe ich mir, dass sich hier im Forum Interessierte
und Kenner zu Wort melden. Auch wenn diese Bahnen nicht unbedingt sehr speziell sind oder waren, ist sachliche Kritik und
Hinterfragungen meinerseits gewünscht. Bilder und Dokumente von Zugpackungen, Einzel- und Zusatzteilen, Transformatoren,
Bahnhof evt. auch Tunnel, und vor allem vom legendären Coop-Kesselwagen. Auch interessant wären die V.S.K Versandkartons,
wie die Ware zum Kunden kam.







Dieser kleine Produkte-Prospekt zeigt, wieviele Punkte nötig waren, um den gewünschten Artikel mit
der dazugehörenden CO-OP 400er Nr. einzutauschen.
Meines Wissens der einzige Prospekt welcher überhaupt zeigt, was es für die Coop-Kunden an Trix Express Bahnen
anzubieten gab.




Die Produkte waren schlicht gehalten, meist aus dem TE Batteriebahn-Programm.

Ich zeige hier mal 5 Zugpackungen über deren Inhalt diskutiert werden soll:

- Die auf GS umgebaute 20/55 Lok, ab wann gab es sie, und wer hat sie umgebaut, (Trix, oder vielleicht Buco) ?
- Wie viele Zugpackungsvarianten gab es, (Karton Beschriftung) ?
- Füllmaterial, Pantografenschutzhaube ?
- Autotransportwagen und Coopkesselwagen in Zugpackung ?
- und natürlich etliche weitere Fragen.......


Personenzugpackung #1 ca. 1958





Güterzugpackung #2 ca. 1958





Güterzugpackung #3 ca. 1961








Personenzugpackung #4 ca. 1964





Güterzugpackung #5 ca. 1965





Die 3 verwendeten CO-OP Loks




Mikado Daten:







Gruss, Armin

#2 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von Dieter Weißbach 29.04.2019 19:16

avatar

Hallo Armin,

gut, dass Du dieses Thema aufgreifst. Hier gibt es sicher noch viel zu klären.

Es ist schon bemerkenswert, wie billig die Wellpapp-Kartons waren, mit denen
die Personen- und Güterzüge verpackt waren.

Man könnte fast meinen, dass man vor dem Endkunden die Marke verbergen wollte,
aber das stimmt ja auch nicht, weil die Papierbanderole mit TRIX bestempelt war.
Eigentlich hätte man denken können, mit der kleinen Zugpackung wird der Anfang
gemacht und der Kunde soll aus dem TRIX Programm weiter kaufen.

Die Hersteller der Kaufhausbahnen haben genau das Gegenteil gemacht, sie haben
bunte Bilder auf die Kartons gedruckt und sehr kleine und billige Bahnen geliefert.

#3 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von trixkarl49 30.04.2019 17:04

Hallo Armin,

der in der Packung unter # 1 gezeigte rote Personenwagen ohne Cellon hinter den Fenstern gab es lt. Mikado erst seit 1964 (6037/1).
Diese Packung kann es in dieser Zusammenstellung demnach nicht 1958 gegeben haben.

Die folgende Packung hatte ich schon an anderer Stelle

"TRIX EXPRESS 20/55 - kleine E-Lok (1936-1939, 1948-1954)"

gezeigt.

Die in der Packung enthaltenen Personenwagen gab es lt. Mikado (6035/1 und 6036/1) nur von 1958 bis 1959.

Diese Packung könnte daher die erste Packung von 1958 sein.







Viele Grüße,

Karl

#4 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von Emmer 01.05.2019 03:49

avatar

Zitat von Dieter Weißbach im Beitrag #2
Hallo Armin,

gut, dass Du dieses Thema aufgreifst. Hier gibt es sicher noch viel zu klären.

Es ist schon bemerkenswert, wie billig die Wellpapp-Kartons waren, mit denen
die Personen- und Güterzüge verpackt waren.

Man könnte fast meinen, dass man vor dem Endkunden die Marke verbergen wollte,
aber das stimmt ja auch nicht, weil die Papierbanderole mit TRIX bestempelt war.
Eigentlich hätte man denken können, mit der kleinen Zugpackung wird der Anfang
gemacht und der Kunde soll aus dem TRIX Programm weiter kaufen.

Die Hersteller der Kaufhausbahnen haben genau das Gegenteil gemacht, sie haben
bunte Bilder auf die Kartons gedruckt und sehr kleine und billige Bahnen geliefert.






Hallo Dieter,

ja die Wellpapp-Kartons sehen wirklich düster und nicht sehr ansprechend aus.
Trix Express hatte ja damals seine eigenen Start- und Zugpackungen viel schöner, bunter präsentiert.

Das CO-OP Punkte sammeln war wohl sehr langwierig. Roman hat hier im Forum bereits erklärt, dass man
beim Kauf von 1Kilogramm Mehl gerade mal einen halben Punkt erlangte.
Das würde heissen, dass man mit 3,6 Tonnen Mehl die benötigten 1800 Punkte für eine Zugpackung erreichte.
Da sparte der V.S.K. deutlich an den Verpackungen, wollte seinen Kunden eher COOP-Bahnen unterbreiten
und stellte Trix in den Hintergrund. Zumal auch nur Trix draufstand, es war ja eigentlich Trix Express.




Zitat von trixkarl49 im Beitrag #3
Hallo Armin,

der in der Packung unter # 1 gezeigte rote Personenwagen ohne Cellon hinter den Fenstern gab es lt. Mikado erst seit 1964 (6037/1).
Diese Packung kann es in dieser Zusammenstellung demnach nicht 1958 gegeben haben.


Viele Grüße,

Karl






Hallo Karl,

nach deiner Feststellung betreffs des einfachen roten Personenwagens (6037/1) erst ab 1964 musste ich nochmals
genauer hinschauen.

- Mein Wagen hat kein fehgraues Dach wie es laut Mikado beschrieben ist. Es ist blaugrau wie beim grünen 6035/1 von 1958-59.
- Der Wagen hat auch die alte Metall-Spritzguss-Kupplung. Laut Mikado müsste es eine Plastikkupplung sein oder die neue ab 1965.
- Der Wagen hat auch dieselben Radsätze wie die anderen beiden. Trix Express änderte die Radsätze ab ca. 1960-61.





Das ist mir erst jetzt nach Deinem Input aufgefallen. Natürlich könnte man Kupplungen und Radsätze tauschen, ebenso das Dach
umlackieren. Aber bei einem billigen Batteriewagen ?


Gruss, Armin

#5 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von trixkarl49 01.05.2019 12:11

Hallo Armin,

auf Grund Deiner Feststellungen dürfte die zeitliche Einordnung des roten Personenwagens im Mikado falsch sein.

In dem Buch „mikado Trix-Express-Edition“ von 2010, Seite 138, wird der rote Personenwagen, bereits dem Jahre ab 1959 zugeordnet.

Zitat:

„Variante 2: rot, Dach fehgrau, seidenmatt, Fenster ohne Cellonscheiben, Beschriftung nicht eingefärbt. Fahrgestell aus Stahlblech, Kunststoffkupplungen, da nur in Anfangspackungen.

Variante 3: wie vor, jedoch Dach steingrau, seidenmatt lackiert, Metall-Kupplungen …“

Auf derselben Seite 138 ist eine Startpackung für 35,00 DM mit roten Personenwagen abgebildet. Diese Abbildung müsste demnach in dem 1959er Katalog sein.
Die Kataloge 1959 ff. habe ich leider nicht.

Derzeit würde ich Deine Packung # 1 mit dem roten Personenwagen ab 1959 datieren.

Viele Grüße,

Karl

#6 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von Glienicker 01.05.2019 18:06

avatar

Hallo Karl,

den 1959er Katalog findest du H I E R.

alls das Lesen nur für angemeldete Leser klappt, melde dich einfach an.

TRIXer-Gruß
Eckhard

#7 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von trixkarl49 01.05.2019 19:44

Hallo Eckhard,

vielen Dank fürDeine Hilfe. Leider war es dann doch nicht der Katalog von 1959.



In dieser Packung für 35,00 DM sollen sich rote Personenwagen mit Stahlblech-Fahrgestell befinden.

Viele Grüße,

Karl

#8 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von piottr 03.05.2019 17:35

avatar

Liebe Kollegen

Die Packung mit den 3 Personen-Wagen grün, rot und Packwagen grün ist Original. Ich kriegte diese Packung als meine erste Modelleisenbahn um 1960! Die 2. Lok BLS 3-Achser verpasste meine Grossmutter, da sie länger brauchte, wieder genügend Rabattmarken zu sammeln. So kam ich nur zur BR 80... Aber Ende 70-er Jahre begann mit meiner Trix-Sammeltätigkeit die Suche nach der BLS-3-Achser Lok, die ich als Kind auch Geschäftsplakaten bei COOP gesehen hatte. Und plötzlich tauchte diese Rarität sogar auf!

Zum Mikado: Herr Grosse sel kannte COOP von seinen Besuchen in Zürich bei den TRIX-Meetings von Patrick Enz. Er gibt aber einen frühen Wissensstand (1989) wieder.

Inzwischen hat sich das Gebiet doch noch um Einiges erweitert:

1959 Packung mit 2 Blech-Donnerbüchsen blaugrün und COOP-Kesselwagen zu 20/52 GL,

1961 C-Rangier-Ellok mit starrem Plastikpanto von Distler mit Dach mit zwei viereckigen seitlichen Schlitzen für Plastikpanto, aber ohne Loch mitte

Es gibt diese Dachversion mit den zwei seitlichen Schlitzen für Plastikpanto, aber mit Loch Mitte. Hier kam bereits ein beweglicher Sommerfeld-Panto aus Draht zur Anwendung. Das Loch Mitte zeigt regelmässig Spuren von der Pantoschraube. Aber immer wieder wurde diese Variante auf die starren Distler Plastik-Pantos zurückgebaut! Also Vorsicht

1961 Weihnachten kam die C-Rangier-Ellok aus braun durchgefärbtem Plastik. Aber die nicht bei COOP, sondern bei Franz Carl Weber: Die Packung war der Stülpkarton TRIX EXPRESS mit Stempelaufdruck b r a u n!



Wen das Thema so sehr interessiert, dass er die hier erwähnten Teile in meiner Sammlung ansehen möchte, melde sich bei mir.


Beste Wochenend-Grüsse aus der Schweiz.



Peter Anderegg, piottr.

#9 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von trixkarl49 25.08.2019 21:56

Hallo TRIX – Freunde,

heute habe ich einen TRIX – Sammlerfreund besucht und durfte einige Bilder machen, die ich nach und nach einstellen werde,

Personenzugpackung:


Die Wagen haben Blechböden


Preiswert war die Packung nicht. Den Namen des Käufers habe ich abgedeckt.


Ein weiteres Dokument das beweist, dass man die COOP Prämien auch kaufen konnte.






Viele Grüße,
trixkarl49

#10 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von Udo 25.08.2019 22:39

avatar

Hallo,

ich sammle zwar nur die "großen" Spuren, lese aber immer wieder alles Mögliche zu kleineren Spurweiten.

Hier kann ich nur sagen: Erstaunlich einmal, was sich noch so alles erhalten hat, und auch erstaunlich das Wissen um die Materie. Vielen Dank!

Schönen Gruß
Udo

#11 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von trixkarl49 25.08.2019 23:05

Ein weiteres Dokument von TRIX EXPRESS für COOP.
Ein längliches, vielseitiges Anleitungsbuch für den Aufbau und Betrieb der TRIX EXPRESS Anlage.











Zu jedem Bild gab es eine ausführliche Anleitung. Diese Anleitungen habe ich nicht abgebildet.








Die rückwärtige Umschlagseite mit folgendem Aufdruck:


Viele Grüße.
trixkarl49

#12 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von trixkarl49 26.08.2019 00:41

Und noch ein paar Druckerzeugnisse:

Sehr viele Prämien sind in diesem Heftchen aufgelistet.


so auch unsere geliebte TRIX EXPRESS Eisenbahn.






Im Anhang dieses Heftes sind dann alle Produkte mit der Punktzahl angegeben.
Für viele Produkte gab es nur wenige Punkte.



Es ging aber auch schneller. Mit der ersten Prämie bekam man Gutscheine im Wert von 200 Punkten.
Man musste lediglich je 4 Marken aus dem Sortiment aufkleben und schon hatte man sehr schnell 200 Punkte.




[[File:IMG_2503.JPG|none|600px|600px]]



Viele Grüße,
trixkarl49

#13 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von trixkarl49 26.08.2019 19:38

Hallo TRIX – Freunde,

mein Sammlerfreund hatte noch eine weitere COOP – Packung, die ich Euch gerne hier zeige.
Die Wagen haben nunmehr ein Fahrgestell aus Metall-Spritzguss.












Diese Zugpackung war deutlich preiswerter, als die im Beitrag # 9 gezeigte Packung mit der BLS-Lok


An dieser Stelle möchte ich mich bei Heinrich bedanken, der mir erlaubt hat, seine Schätze zu fotografieren und auch im Forum zu zeigen.
Er ist seit über 40 Jahren TRIX – EXPRESS Sammler, ein treuer Besucher unseres Forums und hoffentlich bald auch Mitglied.

Viele Grüße,
trixkarl49

#14 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von PaTrix 27.08.2019 17:52

avatar

Hallo Karl, Hallo TRIX-Enthusiasten,

Das COOP-Sammelpunkteheft im vorigen Beitrag ist tatsächlich sehr selten noch in der Packung zu finden. Einmal angekommen, hatte die Mutter / Grossmutter / Tante / Haushaltshilfe / oder wer auch immer Interesse an den Prämien hatte, dieses Heft sofort behändigt und beiseite gelegt! Das Sammeln musste ja weitergehen. Und sie waren dabei am "Drücker".

Gut wäre noch zu wissen, aus welchem Jahr genau das Heft stammt. Ich schätze: ca 1965 oder 1966! Vielleicht kann der Besitzer mitteilen, ob er einen Hinweis auf die Drucklegung findet. Leider wurde dies in jenden Jahren nicht immer konsequent gehandhabt!

Das Heft mit den TRIX-Bahnen ist wirklich bemerkeswert. Erstaunt - weil selber noch nicht gewusst - stelle ich fest, dass mit der Nr. 420 ein "Viehwagen" angeboten wird. Der nämliche "Viehwagen" erscheint auch wieder in der Güterzugpackung mit der BR80. Ich frage mich, ob damit etwa der Pwg "Hannover" gemeint ist, der in der Schweiz eigentich unbekannt war, aber als Viehwagen herhalten könnte. Immerhin taucht der Pwg "Hannover" in der einen oder anderen Güterzugpackung auf.

Dann fällt in der Rollmaterialliste auch noch auf, dass die Nr. 409 Autotransportwagen (20/66), Nr. 410 Langholzwagen (20/158), Nr. 411 Kesselwagen (20/78 als COOP!) und Nr. 412 Handsignal (KIBRI mit Kräusellacksockel) fehlen!

Es fehlt auch die Nr. für das Anschlussgleis. Dieses kommt in jeder Packung vor, kann aber gemäss Anzeige gar nicht einzeln bestellt werden. Dies war aber Unsinn. Das Anschlussgleis konnte auch einzeln bestellt werden. Ich werde mal auf die Suche gehen!

Auch die Packungen haben neue Nummern: Personenzug Nr. 430 (Packung 1564), Güterzug Nr. 431 (Packung 1565). In der Liste oben von 1959 bzw. 1961 sind die entsprechenden Nr. 400 und 401.

Toll! Ich habe wieder eine tolle Vorlesung erhalten! Danke, Karl !

Mit TRIXigen Grüssen
PaTrix, der Student

#15 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von trixkarl49 28.08.2019 14:13

Hallo Jean-Patrick, Hallo TRIX EXPRESS Freunde,

eine telef. Rückfrage bei dem Besitzer hat ergeben, dass sich sämtliche Druckerzeugnisse in der Packung mit der BLS – Lok befanden.

Keines der Hefte hat einen Druckcode, der eine zeitliche Einordnung zulässt.



Ich hoffe, diese Information hilft Euch dennoch etwas weiter.

Viele Grüße,
Karl

#16 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von PaTrix 30.08.2019 15:45

avatar

Hallo Karl,

Für Deinen unermüclichen Einsatz mit dem Rückruf zum Enthusiasten Heinrich bedanke ich mich. Ich hatte es ja leider befürchtet, dass zu jener Zeit noch nicht konsequent eine Jahresangabe der Drucklegung erfolgt ist.

Der weitere Ausschnit aus dem Prämienkatalog zeigt auch das der VSK im Eigenverlag, nämlich der Buchdruckerei VSK, Basel, diesen Druck fertigte. Die haben da noch dem Motto: "Hauptsache, wir wissen, wann wir gedruckt haben, wen sonst interessiert dies..."! Hätten die schon gewusst, wie sehr uns Enthusiasten dies helfen würde, sie hätten die Jahreszahl gedruckt.

Zurück zum Prämienkatalog und zu den Unterlagen. Weil alles mit der Packung mit einer (2)237 COOP-Ellok und den Personenwagen versendet wurde, kann wenigstens auf dem Einzahlungsschein (ES) - in D entsprechend Zahlschein - der PTT bzw. der damaligen Postbetriebe ein Jahrgang entnommen werden. Die Druckerei hat die Einzahlungsscheine mit dem Einverständnis der PTT gleich selber gedruckt, musste sich aber an die strengen Vorschriften und Vorgaben halten. Deshalb findet sich unter am Mittelteil des ES folgende Angaben: 442.01 VSK 10'000 VIII.62 A6 ES 120.

Wenn ich dies richtig deuten kann, dann ist 442.01 ein Formular.Versions-Code, VSK steht für die Druckerei, die gedurckt hat (also in eigener Sache), Auflage: 10'000 Stk., Druckdatum: VIII.(=August 19)62, Format: (DIN) A6, ES: Einzahlungsschein, Typ: 120. Kurzum, dieser ES wurde nach dem August 1962 mit der Packung versendet.

Die Personenwagen aus der Batteriebahn-Serie wurden ca. 1964 aus dem Programm genommen. Dann ist auch die COOP-Lok (2)237 verschwunden. Weil TRIX im Jahr 1964 die Artikelnummern von 3 auf 4 Stellen erweitert hatte - wegen der Sortimentsereweiterung mit TRIX International H0 und wegen MINITRIX electric - gibt es die Lok auch noch als 2237. So gibt es auch noch COOP-Packungen, die mit "2237 Personenzug" am Deckelrand gestempelt sind!!

Als Fazit: lässt sich sagen, der Prämienkatalog ist zwischen den Jahren 1964 und 1965 gedruckt worden.

Es gibt noch weitere Fakten, die dafür sprechen:
(1) Das Deckblat zum Prämienkatalog ist ganz im graphischen Stil Mitte der 1960er-Jahre gestaltet; die Erscheinung der "Familie" ebenfalls. Vergleiche dazu auch den neugestalteten TRIX EXPRESS-Katalog von 1966!
(2) Die COOP-Lok 2237 erscheint gar nicht mehr, eben so wie schon aufgezeigt, alles Rollmaterial zur Batteriebahn
(3) Damit ist der Viehwagen definitiv der Pwg "Hannover" als Modellausführung COOP = 420, TRIX EXPRESS = 3454!
(4) Der Wechsel von der Ellok zur Dampflok BR80 wird mit dm gezeigten Zug angedeutet!
(5) Allerdings entspricht die Formation noch dem bisherigen Inhalt für Personenzüge: 1x Packwagen grün, 1x Personenwagen rot (= Speisewagen), 1x Personenwagen grün, alle noch Batteribahn: solche Packungen wurden allerdings bisher noch NIE beobachtet! Die späteren Packungen mit der BR80 hatten allle die einfarbigen, nämlichen roten Pack-/Personenwagen mit dem Modelllguss-Chassis!

Noch ein Hinweis: die COOP-Packungen mit der BR80 hatten zuerst die Deckelrandmarkierung: 2210 Personen- bzw. 2210 Güterzug; später dann nur 1564 bzw. 1565, wie weiter oben schon im Bild gezeigt.

DIe Nummerierung wurde dabei übrigens von TRIX EXPRESS übernommen, die mit den Anfangspackung 1364 und 1365 ähnliche Angebote hatten. TRIX ausnahmsweise (wieder) mit TRAFO, COOP ohne TRAFO wegen Vorschriften des SEV - Schweiz. Elektrotechnischer Verein als staatliche Zullassungsbehörde.

Hoffe, dies der weiteren Klärung und hat unterhalten!

Mit TRIXigen Grüssen
PaTrix, der Student

#17 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von PaTrix 31.08.2019 11:03

avatar

Zitat von PaTrix im Beitrag #14
... Es fehlt auch die Nr. für das Anschlussgleis. Dieses kommt in jeder Packung vor, kann aber gemäss Anzeige gar nicht einzeln bestellt werden. Dies war aber Unsinn. Das Anschlussgleis konnte auch einzeln bestellt werden. Ich werde mal auf die Suche gehen! ...



Hallo TRIX-Enthusiasten,

Ich bin also noch der von mir aufgeworfenen Frage nachgegangen, und muss gestehen, ich bin zu keinem neuen Ergebnis gelangt. Letzlich in meinen uralten Aufzeichnungen von 1997 finde ich den eigenen Hinweis, dass das Anschlussgleis - und nota bene auch die Anschlusskabel - nur in den Packungen eingeschlossen waren und nicht separat zu kaufen waren! Wer also neue Anschlusskabel benötigte und/oder das Anschlussgleis ersetzen musste, musste entweder Punkte für eine neue Packung sammeln und die Prämie bestellen (= Verkaufsförderung) oder in den Fachhandel ausweichen!

Immerhin ist es bemerkenswert, dass der VSK bzw. COOP nur für die sehr beliebten Eisenbahnen eine Ausnahme gemacht hatten, und die Prämien auch direkt, also ohne gesammelte Prämienpunkte, verkaufte!

Hier noch Dokumente von 1959/60, die in einer Packung mit der ersten COOP Ellok (20/55 GS Umbau) beigelegen hatten:

Begleitbrief (leider habe ich das erwähnte Sammelprämienheft nicht!!):


Einzahlungschein, auf welchem erklärt wird, weshalb zusätzliche Gleise direkt gegen bar, bestellt werden können(!):


Rückseite (Abschnitt) des ES, wo die Stückzahl zur Bestellung eingetragen werden mussten:


Und hier noch das Deckblatt zur COOP-Betriebsanleitung von 1959, welches das Format DIN A5 hatte, und nur in Deutsch abgefasst war; inhaltlich jedoch wie die detaillierte Darstelllung des 3-sprachigen Hefts im Querformat:


Viel Spass!

Mit TRIXigen Grüssen
PaTrix, der Student

#18 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von Emmer 01.09.2019 21:11

avatar

Geschätzte Trix Express Freunde,

es freut mich ausserordentlich, was hier innert kurzer Zeit über die TE CO-OP Bahnen zusammengetragen
wurde. Selber bin ich ja noch ein junger "Historic-Bahner" und kann altershalber kaum aus der Realität bzw.
aus der Entstehung dieser Bahnen seriös von Originalen berichten.
Die letzten gezeigten Beiträge habe ich genauestens durchgelesen und sämtliche Bilder ebenso genau unter
die Lupe genommen.
Es gibt meinerseits nichts zu sehen was ich nicht meinen Vorstellungen zuordnen könnte. Im Gegenteil, es
ergeben sich zusätzliche Erkenntnisse, wie die TE CO-OP Bahnen (auch die von mir in #1 gezeigten Packungen)
zusammengestellt waren, bzw. wie sie eigentlich von Jahr zu Jahr ausgeliefert wurden.
Zumindest die 3. und 4. Packung von mir in #1 sind aus diesen Erkenntnissen nicht Stilecht und könnten durch
die Moderation durch einen Nachtrag überarbeitet werden.
Sehr erfreut bin ich über Karls Prospekt von ca. 1964-65. Den habe ich noch nie gesehen.
Amüsant ist der Schweizerische Ausdruck "Dampfloki" der für die neu eingeführte BR80 steht ;-)
Auch die aufgeführten Coop Artikel erwecken selbst bei einem jungen "Schnösel" wie mir Erinnerungen.
Z.B. bei den Konfitüren die Melasse oder Berberitzen, das hört man Heutzutage doch ziemlich spärlich.
Bei meinen Grosseltern waren es selbstverständliche, alltägliche Produkte.
Meine Grossmutter pflegte öfters zu sagen: MiGro...MiGro..., MiGrossmutter kauft alles im Konsum .

Und doch habe ich noch weitere Fragen Betreffs:

1.) Die von Peter Anderegg erwähnte Rangier E-Lok: Gibt es Packungen mit dieser Lok? Sie müsste parallel
zu der Plastik BLS Lok ausgeliefert worden sein.

2.) Der Tunnel und der Bahnhof? Beide müssten nach dem Prospekt von Karl bis zuletzt bei den CO-OP Bahnen im
Programm gewesen sein. Wer kann diese zeigen, oder näheres berichten?

3.) Wer kann den Coop Kesselwagen vorstellen, und erläutern in welchem Zeitraum der Wagen auftauchte, ob
einzeln oder in Packungen?

4.) Die Guss 20/55 Gleichstromlok. Laut Mikado müsste diese Lok bereits ab 1954 auf dem Schweizermarkt
erhältlich gewesen sein. Wie war die OVP? In Packungen taucht sie ja erst ab ca. 1958 auf.

Ich freue mich auf weiter Erkenntnisse und Aufklärungen dieser Bahnen.


Gruss, Armin

#19 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von trixkarl49 01.09.2019 22:25

Hallo Armin, Hallo TRIX - Freunde,

Heinrich hatte noch zwei 20/78 COOP Kesselwagen. Hier die Bilder:









Viele Grüße,

Karl

#20 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von Emmer 01.09.2019 22:44

avatar

Hallo Karl,

bei den Wagen fällt mir sofort auf, dass TE den Kessel ohne grosse Beachtung auf die Richtung aufgesetzt hat.
Das heisst: Die Beschriftung "Trix Express Germany" ist bei einem Wagen auf der linken Seite ersichtlich, beim
anderen auf der rechten Seite.
Das ist aber auch bei anderen Wagen wie dem Shell usw. zu beobachten und nicht aussergewöhnlich.

Stammen die Wagen aus Packungen oder waren sie einzeln im Angebot?

Gruss, Armin

#21 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von trixkarl49 01.09.2019 22:54

Hallo Armin,

beide Wagen wurden einzeln gekauft.

Viele Grüße,

Karl

#22 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von Emmer 01.09.2019 23:12

avatar

Danke Karl,

laut Roman (8811) ist nur eine einzige OVP des Coop Kesselwagens bekannt und erhalten geblieben.
Das erweckt natürlich in mir eine grosse Skepsis, sind doch mittlerweile über 30ig dieser Wagen ohne OVP bekannt.
Es ist für mich sehr schwer zu erklären, dass schlichte Kartons der Zugpackungen vorhanden sind, und keine OVPs
der einzelnen Kesselwagen.
Heutzutage ist es ein leichtes, solche Wagen (einfache Wagen) nachzubauen.
Ich hoffe doch, dass dieses Szenario betreffs Coop -Kesselwagens nicht der Nachwelt vorgespielt wird.

Gruss, Armin

#23 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von trixkarl49 02.09.2019 15:09

Hallo Armin, Hallo TRIX –EXPRESS Freunde,

lt. Roman ist bisher nur ein (!!!) Originalkarton von dem 20/78 COOP aufgetaucht.
Nachzulesen in dem Beitrag "Trix Express Coop Kesselwagen für die Schweiz". Da ist dieser Okt und auch der COOP Bahnhof abgebildet.

Es gab nicht nur den 20/78 Kesselwagen mit dem Aufdruck COOP einzeln zu kaufen, sondern noch weitere Personen- und Güterwagen.

Da stellt sich die Frage: In welcher Verpackung wurden diese Wagen versandt?

Auf großen Tauschbörsen gibt es Händler, die in großem Umfang Replika-Kartons verkaufen. Man kann sogar Aufkleber nach eigenem Wunsch bestellen.

Die Herstellung eines Wagens stelle ich mir schwieriger vor.

Heinrich hat seinen ersten 20/78 am 21.05.05 in der Schweiz (ebay) gekauft. Den Preis verschweige ich, da mancher Sammlerfreund sich im anderen Falle in der Meinung gestärkt fühlt, es lohne sich den COOP-Kesselwagen zu fälschen.

Der zweite COOP Kesselwagen war in einem Konvolut mit einem grünen Packwagen, einem grünen und roten Personenwagen (siehe Beitrag # 1, Packung Nr. 1).
Dieses Konvolut aus Frankreich vom 21.07.05 hat 23,08 € plus 12,00 € Porto = 35,08 € gekostet. Hier gehe ich in jedem Falle von einem Original aus, da ansonsten ein schlechter Stundenlohn für einen Fälscher.

Heinrich hat mir Bilder von der zuletzt genannten Transaktion auf mein I-Phone übersandt. Die Bilder werden noch nachgereicht.

Viele Grüße,
Karl

#24 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von PaTrix 02.09.2019 16:48

avatar

Hallo TRIX-Enthusiasten,

Ich finde, jetzt kommt dieser Thread so allmählich in Gang! Es hat lange gedauert, bis die ersten Bilder eines COOP-Kesselwagens eingestellt wurden. Offensichtich ist es doch ein eher rarer Wagen, ansonsten müsste es ja hier Bilder quasi "regnen". Ich wage jetzt einmal die Behauptung, es gibt mehr Scheibenrad-Loks (Dampf oder Ellok) von TRIX EXPRESS als COOP Kesselwagen!

Es ist leider so, dass Rollmaterial, was selten ist, die Begehrlichkeiten wecken ganz nach dem Motto: "Will auch haben!". Und eine besondere Spezies von "Enthusiasten" auch versuchen mit nicht deklarierten Nachbauten (Replikaten bzw. Fälschungen) ihren Reibach zu machen. So gesehen ist Aufklärung notwendig, bietet aber auch wiederum Platz, um diese Nachbauten zu fördern...

Und nach allg. Marktgesetzmässigkeiten steigt der Preis bei wenig Angebot, auch wenn - wie Armin (Emmer) anderswo schon richtig bemerkt hat - in den letzten 10 Jahren auf elektronischen Märkten in der Schweiz durchschnittlich 1-2 Wagen angeboten wurden! Internet und eigener Computer lassen grüssen. Das war davor schon etwas anders. Zwischen den Jahren 2000 und 2010 sind jeweils im Schnitt alle 2 Jahre solche Kesselwagen aufgetaucht, wenn überhaupt.

Natürlich sind Schnäppchen immer möglich. Und wenn Heinrich aus F ein günstiges Lot aus eBay gefischt hat, dann "Chapeau", weil ihm dieses seltene Glück widerfahren ist. Ich selber habe COOP-Kesselwagen in der Schweiz zwischen "gratis" (von Privat) bzw. CHF 29.- bei Zemp in Bern und CHF 250.- bei einem Händler auf persöliches Angebot bezahlt. Die laufenden Preise liegen zwischen ca. CHF 350.- und CHF500.-. Sie sind heute üblich. Gilt allenfalls auch für eBay Deutschlang in ca. äquivalenten EURonen.

In kann mich erinnern, dass der höchste je geforderte Preis CHF 1'200.- betragen hatte. Ich weiss jedoch nicht, ob dieser Preis - allenfalls unter der Hand - bezahlt wurde. Und hier jetzt noch Bildmaterial zum Kennenlernen:

Wer im Jahr 2018 das TRIX-Treffen der TRIX EXPRESS-Modellbahnfreunde aus dem Grossraum Stuttgart in Backnang besucht hatte, konnte folgende Wagen sehen und bei entsprechendem Interesse auch käuflich erwerben:

Nämlich das Original:


Und hier das Plagiat (eigentlich unverkäuftlich, doch wenn der Preis stimmt):

N.B. Quelle: alle Bilder von RF aka Test-51 mit dessen Erlaubnis (für mich generell)

Und wieder wünsche ich viel Spass!

Mit TRIXigen Grüssen
PaTrix, der Student

Edit: zur Korrektur... (sich sollte einfach nicht Radio über Internet hören und gleichzeitig hier im Forum Bilder nochladen...)

#25 RE: [TRIX EXPRESS VSK und CO-OP für die Schweiz] von Emmer 03.09.2019 00:00

avatar

Hallo Trix Express Coop Freunde,

hier ein YouTube Film von den seltenen Coop-Kesselwagen!

https://www.youtube.com/watch?v=iwjeXLQSxy4

Dieser Glückspilz hat 10 davon und ich noch keinen einzigen :-(
Eigentlich wollte ich auf Ricardo auch immer zuschlagen, aber mein Budget hat einfach nie ausgereicht.


Gruss, Armin

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz