#1 Bub Benzinfässer Spur 0 oder 1 von geopiri 12.05.2019 10:42

avatar

Hallo Forum,

drei Benzinfässer habe ich deren Hersteller nicht bekannt sind, gestern aber
durch Zufall durch gockeln gesehen dass diese von Bing sein müssen....

Sie sind etwas grösser als die Märklin Fässer aber in Form und Machart
identisch, gemarkt nur "Made in Germany"....





Wann sind denn die ersten Fässer hergestellt worden und von wem..?

mit GRüssen Georg

#2 RE: Bing Benzinfässer Spur 0 oder 1 von Kibrifreund 12.05.2019 11:58

Moin Georg und Kollegen,

es handelt sich wohl um die Bub Benzinfässer . Es gab dazu einen Wagen mit 4 Fässern beladen (Art. 994), Bj. 1938.

Die Bub Fässer haben ein eckiges Spundloch (Märklin = rund).

Viele Grüße.. Michael

#3 RE: Bing Benzinfässer Spur 0 oder 1 von geopiri 12.05.2019 13:26

avatar

Hallo Michael,
rund und eckig... stimmt, also Bub, OK Danke...

Mein ältester Reprint Märklin Katalog ist von 1930, dort ist bereits ein Plattformwagen 1999
abgebildet mit vier Benzinfässern, sowohl Spur 0 und 1, gab es da schon Bub Fässer?
Wahrscheinlich nicht, somit müsste mit Mä der Anfang der Benzinfässern beginnen...?
Wann...?

mit GRüssen Georg

#4 RE: Bing Benzinfässer Spur 0 oder 1 von BlackAdder 12.05.2019 13:59

avatar

Hallo Georg,

die Fässer sollten zum Plattformwagen 994 gehören, der in den Katalogen 1938 und 1939 zu finden ist.



Von 1933-39 gab es auch einen Fasswagen (981), der aber mit Holzfässern beladen war



Der Märklinwagen 1999 wurde gemäß Literatur ab 1930 angeboten (Spur I fünf, Spur 0 drei Fässer). 1930-32 wohl nur mit "Märklin"-Fässern, ab 1932 dann mit Fässern der Mineralölfirmen.

Viele Grüße
Patrick

#5 RE: Bing Benzinfässer Spur 0 oder 1 von geopiri 12.05.2019 14:47

avatar

Hallo Patrick,

ich komme hier im Forum besser voran anstatt gockeln....

Danke.... dann sind die Märklin Fässer, grün mit rotem Deckel die Vorgänger
der Fässer mit Mineralölfirmen, quasi die Anfangs- Fässer von Märklin....

mit GRüssen Georg

#6 RE: Bing Benzinfässer Spur 0 oder 1 von cmnhorsebreeder 12.05.2019 15:14

avatar

Wie ist die Sache mit den Benzinfässern eigentlich historisch zu erklären?

Ich weiß, daß ganz zu Beginn des Automobilismus das Benzin in Apotheken gekauft wurde, und zwar literweise.
Ab wann gab es denn Tankstellen? Und Kesselwagen für Benzin bzw. Mineralöl??
Und an wen wurden denn die Benzinfässer auf den alten Faßwagen ausgeliefert?

Fragt sich mal wieder...
Claudia

#7 RE: Bing Benzinfässer Spur 0 oder 1 von Kibrifreund 12.05.2019 15:30

Moin zusammen...

ich habe nun mal zu Märklin nichts weiter nachgesehen... aber bei dieser Gelegenheit habe ich eine Frage im Zusammenhang mit den Benzinfässern und zwar....zu Kibri...weil mich das immer interessiert.... Claudia, es gab z.b. diese Fasskarre 41/0 (1935- 1940)...

http://www.fleischmann-toys.de/Kibri/Wag.../html/41_0.html

Vereinzelt tauchen Fässer auf Auktionen auf, die als "Kibri Fässer " deklariert werden (soweit ich mich erinnere mit Aufkleber). Wer kann hier mal ein Foto eines Kibri-Benzinfasses zeigen ? ich habe leider keines....

Da die Fässer auf der Karre sind, vermute ich mal. daß sie auch als Ladegut im Güterbahnhof mit verladen wurden.. Evtl. wohl für Kleinabnehmer auf der Dorftankstelle.. nur eine Vermutung..

Viele Grüße.. Michael

#8 RE: Bing Benzinfässer Spur 0 oder 1 von ypsilon 12.05.2019 18:05

avatar

Öl wurde anfangs ganz normal in Holzfässern transportiert. Es gibt Bilder von riesigen Fasstürmen in Häfen. Verladung in Handarbeit mit Kran oder schiefe Ebene.
Kesselwagen für Öl kamen so um die Jahrhundertwende auf, aber zögerlich.
Bunte Kesselwagen gehören weitgehend in das Reich der Fantasie von Spielzeugherstellern, die meisten Wagen waren grau.
Aufschriften waren jedoch recht bald üblich.
Mit der massenhaften Verbreitung des Autos ab den 1920ern wurde auch massiv für Benzin und Öl geworben. Aus dieser Zeit kommen dann die bekannten Reklamen und noch heute anzutreffenden verschiedenen Farbwelten der großen Ölkonzerne.
Es ist ein tatsächlich interessantes Thema. Ich habe mich mal tiefer damit beschäftigt als ich für meine Y-Bahn einen Kesselwagen rekonstruierte. Da wollte ich wissen was um 1920 üblich war. Entschieden hatte ich mich für DAPG mit der Marke Dapolin und die Farben blau-rot. Dazu gehören später noch die Marken Standard und letztlich Esso.

Beim Auto fehlt hier noch der Schriftzug "Dapolin" auf dem Kessel.


#9 RE: Bing Benzinfässer Spur 0 oder 1 von Dieter Weißbach 12.05.2019 18:22

avatar

Hallo Claudia,

Tankstellen wir sie heute kennen, gab es ab ca. 1925/30. Namhafte Industriedesigner haben sich mit diesem
Thema beschäftigt und geeignete Zweckbauten entworfen. Eine Überdachung ist natürlich ganz nett, damit
der tankende Kunde nicht im Regen steht. Beim LEUNA-Projekt hatten wir uns damit schon mal beschäftigt.

In den 1950er Jahren ging es dann weiter mit den geschwungenen Spannbetonbauten.

Vor 1925/30 gab es Benzin-Pumpen, die am Straßenrand aufgestellt waren, ähnlich wie heute die E-Säulen.
Einige Kaufleute sind auf den neuen Zug aufgesprungen, um sich eine neue Einkommensquelle zu
erschließen. Diese Pumpen standen aber vor alten Gebäude, vom Regenschutz meist keine Spur.

#10 RE: Bing Benzinfässer Spur 0 oder 1 von Udo 12.05.2019 19:22

avatar

Hallo,

hier einmal ein Bild von einem Petroleum usw.-Großhändler aus Waldheim in Sachsen.

https://www.ebay.de/itm/153431575491

Schönen Gruß
Udo

#11 RE: Bing Benzinfässer Spur 0 oder 1 von ypsilon 12.05.2019 20:08

avatar

Udo, super Fund! Ideal als Vorlagenidee für eine Anlage. Die Kesselwagen sind für 1899 erstaunlich modern. Damit habe ich nicht gerechnet.

#12 RE: Bing Benzinfässer Spur 0 oder 1 von Trixnachbau 12.05.2019 20:30

avatar

Udo
Das wäre doch mal nen Projekt in Spur 0 für mich zum Nachbau

#13 RE: Bing Benzinfässer Spur 0 oder 1 von Es(s)bahner 12.05.2019 20:51

avatar

Schade, daß in Udos Link zu dem Großbothener Bild nur die Anschrift von Waldheim angegeben ist, anscheinend der Hauptsitz. Ich bin mir sehr sicher, daß dieses Haus in der Nähe des Bahnhofes heute noch steht, von den Tanks sieht man aber nichts mehr. Da muß ich mich doch bei schönem Wetter glatt mal auf's Rad setzen.

LG Steffen

#14 RE: Bing Benzinfässer Spur 0 oder 1 von Udo 12.05.2019 21:06

avatar

Hallo,

hier noch einen Briefkopf von etwa 1890 zu diesem Thema. Ging weg für n'Appel un n'Ei.

https://www.ebay.de/itm/153472233442

Die Firma Korff in Bremen war später die Firma Esso. Ganz vorne ein Zug (sieht aus wie eine Storchenbein-Lok) mit drei Tankwaggons und danach offenene Güterwaggons mit stehenden Fässern. Hinter rechts ein Lager von gestapelten Ölfässern.

Die Briefbögen gehörten meiner Frau, die diese bei eBay angeboten hat. Der Waldheimer Bogen war einmal als Geburtstagsgeschenk für meinen in Waldheim geborenen Bruder gedacht, aber er ist vorher verstorben. Interessant an einem der Petroleum-Waggons ist das offene Bremserhaus.

Den Briefbogen von Korff Bremen hatte ich einmal gegen ein uraltes Bierflaschenetikett eintauschen können und meiner Frau überlassen. Wir hatten vorher darüber geredet, ihn der Firma Esso direkt anzubieten, jetzt hat es für wenig Geld ein Sammler bekommen. Sei es ihm gegönnt. Wir Eisenbahn-Sammler freuen uns doch auch, wenn wir mal ein Schnäppchen machen.

Die Idee, so eine Anlage als Modell nachzubauen, finde ich toll.

Schönen Gruß
Udo

#15 RE: Bing Benzinfässer Spur 0 oder 1 von cmnhorsebreeder 12.05.2019 21:36

avatar

Udo, das sind ja tolle Dokumente!
Hoffentlich hast Du gute Kopien behalten....

Auf der ersten Rechnung sehe ich, daß die Fässer aus Holz sind. Dauben und Faßreifen sind deutlich erkennbar! Historisch ist das ja auch erklärbar. Wenn die Firmennamen erst später entstanden sind, waren die Fässer von Märklin und Bub ja zu ihrer Zeit topaktuell.

Freundliche Grüße von Claudia

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz