#1 [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von Trixnachbau 15.05.2019 20:16

avatar

Hallo

Bin schon wieder schwach geworden und hab mir diesen Zug aus der Bucht gefischt, wollte euch die Bilder nicht vorenthalten.
Die Lok ist eine 20 Volt Ausgabe, mit ein paar Spiel und Lagerspuren. Der Motor rennt bei 20V. Das Blech, naja ich würde behaupten, das das Teil aus der Billigschiene von Kraus stammt.
Mir gefällt er aber trotzdem. Die Sprüche auf den Wagen, hat sicher mal ein ewig gestriger drauf geschrieben.
Hat einer von euch vielleicht die originale Geschenkpackung des Zuges?? zumindest das schöne Deckelbild??

















Grüße Guido

#2 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von geopiri 15.05.2019 20:50

avatar

Hallo Guido,

uuiii, die ist wirklich toll, gratuliere, hätte ich sie gesehen wäre auch ich schwach geworden,
Superschöne Litho und macht was auf einer Anlage....

mit GRüssen Georg

#3 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von Trixnachbau 15.05.2019 21:06

avatar

Naja Georg, auf dem Tender und an der einen Türseite(in fahrtrichtung rechts) ist bissel Rost, mal sehen ob ich das bissel weg bekomme. Wenn nicht, bleibt er so, will ihn nicht restaurieren. Die schwarzen Linien hab ich teilweise mit Edding nach gezogen

#4 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von Es(s)bahner 15.05.2019 21:39

avatar

Hallo. Dann plane doch mal einen Ausflug auf den Petersberg bei Halle/Saale. Ist von der A14 aus in wenigen Minuten zu erreichen. Anhang wie Frau und Kinder/Enkel, wer auch immer, beschäftigst Du im Heimatmuseum, im Tierparkt, Klettergarten oder auf der Sommerrodelbahn und Du selbst gönnst Dir die sehr sehenswerte Ausstellung zum Thema Kraus. Die muß man sich in Ruhe geben, da darf niemand quengeln. Fotografieren geht auch, wenn Du anderswo kein Deckelbild her bekommst. Ordentliche Gastronomie ist dort auch vorhanden. Weitere Infos unter www.museum-petersberg.de

LG Steffen

#5 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von Trixnachbau 16.05.2019 18:15

avatar

Danke dir Steffen, das werde ich auf alle Fälle machen, ist ja nur ne knappe Stunde von mir entfernt
Gruß Guido

#6 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von cmnhorsebreeder 16.05.2019 18:19

avatar

Guido,

läßt Du die handgeschriebenen Durchhalteparolen als Zeitzeugen auf der Bahn oder machst Du sie weg?
Der ganze Zug selber ist ja superschön!

Freundliche Grüße von Claudia

#7 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von Trixnachbau 16.05.2019 18:30

avatar

Nein Claudi, die lass ich natürlich drauf. Die sind mit Farbe oder einer Wasserfesten Tusche oä. geschrieben, gehen also garnicht so einfach ab.
Werde nur versuchen den Rost auf dem Tender und an der rechten Türseite zu entfernen/überdecken
Gruß "Gerda"

#8 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von Mada 28.11.2019 21:12

Hallo,
Ich bin hier auf die Diskussion zur Kraus Fandor Stromlinienlok 05001 in Spur0 aufmerksam geworden. Ich habe die rote Uhrwerksversion dieser Lok. Auf Wikipedia kann man unter Kraus Fandor nachlesen, daß bei der Lok mit Hilfe eines Feuersteins in der Verkleidung und einer Mechanik die daran geschliffen hat Funken aus dem Schornstein kamen. In meiner Lok ist ein großer Stein installiert der beim Daraufklopfen tatsächlich nach Feuerstein riecht. Er sitzt im Gehäuse innen an der Stelle bei der die in diesem Forum der kleine Metallstift vorne unter der Verkleidung sitzt. Hat jemand Kenntnis wie die Funkenmechanik funktioniert hat? Ich würde das so gern wieder in Gang bringen und mal live sehen.
Grüße
Ma

#9 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von ypsilon 28.11.2019 23:35

avatar

Das Feuersteinrad sitzt unterm Schornstein und ist im Grunde die letzte Stufe in der Übersetzung des Uhrwerks. In einem Blech wird der Feuerstein befestigt, das Gewicht drückt auf das Rad, die Funken kommen aus dem Schornstein. Ich habe das schon gesehen, aber gut hat es nie funktioniert.

#10 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von SNCF231E 29.11.2019 00:10

avatar

Der Feuersteinmechanismus wurde auch von Marx und Unique Art in den USA verwendet. Ich habe ein Video gemacht, das die Funken zeigt, d. H. Blitze aus dem Schornstein, wie der Blues-Sänger Howlin Wolf sie gesungen hat.


Gruss
Fred

#11 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von Udo 29.11.2019 00:30

avatar

Fred, ein tolles Video! Ich hatte dieses Funkenheraustreten noch nie vorher gesehen.

# Mada, komme ja nicht auf die Idee, die Kraus-Lok zu öffnen ! Die ist in Bezug auf das Blech so empfindlich und so schwer zu öffnen, dass du Beulen in der Unterseite als Folge hast, die du kaum noch wegbekommst. Da ist nichts mit aufschrauben.
Wenn der Feuerstein verbraucht sein sollte, ist es sowieso vorbei. Ein Ersatzteil bekommt man nicht.

Im Übrigen ist die rote Ausführung zeimlich selten.

Schönen Gruß
Udo

#12 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von ypsilon 29.11.2019 07:17

avatar

Kaum bekommen? Das sehe ich anders.


https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=...%2F303381907073

#13 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von Udo 29.11.2019 09:22

avatar

Wenn denn die handelsüblichen Feuersteine passen würden, dann könnten 100 Stromlinienloks wieder Feuer sprühen.

#14 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von cmnhorsebreeder 29.11.2019 10:03

avatar

Auch Joustra hat bei den Spur S Triebwagen den Feuerstein-Mechanismus eingebaut.
Wenn der Zug fährt, flackert das rote Stirnlicht.
Ob die Feuersteine zu ersetzen sind, weiß ich nicht. Habe es noch nicht ausprobiert.



Freundliche Grüße von Claudia

#15 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von SNCF231E 29.11.2019 12:26

avatar

Einige Bilder des Feuersteinmechanismus in der Marx-Lokomotive. Mit dieser Lokomotive ist es einfach, den Feuerstein zu wechseln.







Gruss
Fred

#16 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von cmnhorsebreeder 29.11.2019 14:28

avatar

Fred -

tolles Video, schöne und seltene Züge, klasse Musik!

Freundliche Grüße von Claudia

#17 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von Mada 30.11.2019 20:16

Hallo und besten Dank an Ypsilon, Fred, Claudia und Udo. Die Marx Lok sieht mit dem Funkenmechanismus ziemlich cool und beeindruckend aus. Besten Dank für das Video.
Bei der 05001 werde ich aber noch nicht ganz schlau: trotz der Warnungen habe ich sie mal geöffnet (Ging relativ einfach. Die Laschen waren noch lose, da war schon jemand vorher dran). Einen stiftförmigen Feuerstein an den Rädern oder dem Uhrwerk kann ich nicht erkennen, auch keine Aufhängung dafür. Die Lok ist auf halber Höhe innen komplett mit einem Blech abgetrennt. Funken wären da schwer durchgekommen. Unter dem Schornstein ist ein großer Stein mit der Prägung "K" aufgenietet von dem ich angenommen hatte, daß es der Feuerstein ist. Er liegt aber weit weg von jeglicher Uhrwerkmechanik. Ist das evt. nur ein Gewicht um die Lok vorn besser in den Schienen zu halten? Versuche später zu Hause noch ein paar Bilder zu machen.
War der Funkenmechanismus nur in der Uhrwerksversion oder auch in der elektrischen Version installiert?
Viele Grüße
Ma

#18 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von Mada 30.11.2019 20:31












Edit Moderation, hab mal die Bilder mit fullsize / Vollbild größer dargestellt
Siehe Bilder direkt einbinden

#19 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von sammelwahn 30.11.2019 20:39

Hallo Ma,
laut der Literatur und den vorliegenden Katalogen gab es nur die Uhrwerklok 1001/12 F in silber mit Funkenmechanismus. Alle Anderen waren ohne.

Deine Lok ist eine 1000/12.

mit bestem Gruß
Arne

#20 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von Mada 30.11.2019 20:47

Hallo Arne, besten Dank. Das erklärt warum ich da nichts finden kann. Dann ist der große Stein mit der Prägung wohl doch nur ein Gewicht.
Viele Grüße
Ma

#21 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von Udo 30.11.2019 21:59

avatar

Genau, das ist ein Eisengewicht, um die Lok schwerer zu machen. Du hast daruf geklopft und festgestellt, dass es nach "Feuerstein riecht". Kann natürlich nicht sein, weil es an deiner Lok keinen Feuerstein gibt. Das nennt man eine olfaktorische Halluzination.

Ich habe schon einige dieser Stromlinien-Lok gehabt und immer gehofft, dass es dort Funkenbildung gibt. Aber immer fehlte die Einrichtung dafür. Diese scheint recht selten zu sein.

Schönen Gruß
Udo

#22 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von Mada 05.12.2019 20:45

Hallo,
das mit der "Olfaktorischen Halluzination" muß ich mir merken ;-) Das klingt ein bißchen wie bei der Weinverkostung: kaum erwähnt jemand Beerenaromen schmeckt man sie auch schon) je nachdem wieviel Alkohol vorher schon im Spiel war;-)
Habe mir jetzt auch noch die hier schon ausführlich diskutierte silberne Version der 05001 in elektrischer Ausführung mit 2 Wagen ersteigert. Mit 20V AC hat sie nur gebrummt und war nicht zum Laufen zu bekommen. Jetzt habe ich es einfach mal mit einem 12V DC Trafo versucht und siehe da, sie fährt "wie der Teufel" vor und rückwärts (bei 12V wird das schon fast unkontrolliert). Habe ich da eine 4 bzw. 6 Volt Schwachstromversion für Batteriebetrieb erwischt oder hat Kraus tatsächlich Gleichstromloks gebaut? In jedem Fall ein schöner Anblick wenn die rote umd die silberne JKCo BR05 zusammenstehen. Jetzt fehlt nur noch die in Wikipedia abgebildete rot/gelbe Version mit dem Feuerstein
Viele Grüße
Ma

#23 RE: [Kraus-Fandor] Stromlinien Lok/Zug von HeinzMan 06.12.2019 22:07

Hallo Fred,

vielen Dank für das wieder sehr gelungene Video

Zitat von SNCF231E im Beitrag #10
wie der Blues-Sänger Howlin Wolf sie gesungen hat

Da krieg ich ja den Blues, so schön ist das...

Herzliche Grüße
Heinz

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz