#1 besondere T 800 von elaphos 20.02.2013 15:07

avatar

Hallo,
eine T800 mit offenem Bürstenlager und untypischer Abschrägung über der Bürstenöffnung und Schraubbirnen:






Einzelne der bekannte T 800 / T790 - unten zwei T 790 mit unterschiedlicher Abschrägung, darüber eine der seltenen T 800 mit geschlossenem Bürstenlager, Abschrägung darüber und Steckbirnen:


Nach Mitteilung eines Sammlers handelt es sich um einen auf der Basis der späteren Gehäuse bei Märklin hergestellten Ersatz für defekte frühere T 800, hier offensichtlich für eine T 800 N aus der späten Vorkriegszeit.

Grüße von elaphos

#2 RE: besondere T 800 von ancella1039 20.02.2013 17:42

avatar

Hallo elaphos.

schön deine erklärung.
Man sieht sehr schön wie viel veränderungen die T 800 durch gemacht hat,in al seinen jahren.
Die Gezeigte T 800 ist so wie es aus sieht eine ersatzteil für defekte T 800 - die auch für die T 790 gebraucht werden könnte.
Märklin hatte sich da was einfallen lassen,2 lok,s und nur ein gehäuse giessen.

grüsse thomas

#3 RE: besondere T 800 von ancella1039 01.04.2016 11:34

avatar

Hallo elaphos

die seltene T 800 geschlossene bürstenkappe,gab es die nur mit steckbirnen,oder auch mit schraubbirnen.
mir ist heute auch ein fund gelungen.
sowie es aussieht schraubbirnen,
skischleifer mit spezial-Mechanik neu nie gebraucht
und helle Haftreifen
dazu kupplung breite vorentkupplung

was meinst du ?

grüsse thomas

#4 RE: besondere T 800 von ancella1039 09.04.2016 12:11

avatar

Hallo zusammen

hier Fotos



















grüsse thomas

#5 RE: besondere T 800 von Eisenbahner 09.04.2016 16:43

avatar

Hallo Thomas,
im alten Märklin Museum wurden damals, Anfang der 1980er Jahre, auch einige alte Gußformen gezeigt
und man konnte erkennen, dass eine komplette Lokomotiv Gußform aus verschiedenen Einzelteilen bestand.
So könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass die Komplettgussform einer T800/T790 aus diversen austauschbaren
Teilen bestand und gerade die Teile, die gebraucht wurden, dann in die Form zur Produktion der jeweiligen
Aufbauten eingelegt wurden.
Das rote Fahrwerk dieser Lok sieht auf Anhieb viel "unbespielter" aus als der Aufbau. Ich vermute, dass hier einiges
Anfang der 1950er Jahre an Reparaturersatz verbaut wurde, das man heute nicht mehr nachvollziehen kann.

Gruß
Hans-Gerd

#6 RE: besondere T 800 von ancella1039 09.04.2016 18:01

avatar

Hallo hans-gerd

ich denke auch, dass nur das Gehäuse von 1947/1948 ist, vieleicht noch das Gestänge.
Der rest wird wohl 50er Jahre sein, sogar Haftreifen sind drauf, sowas gab es ja 1948 noch gar nicht
genau wie Umschalter/ Motor

was mit auffällt ist die Lampenhalterung, aus Kupfer, nicht vernickelt

grüsse thomas

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz