#1 Gützold BR 42 / Artnr. 37100 von BR12 05.08.2019 18:07

avatar

Bei meiner 42er ist mir eben bei der ersten Revision in meinem BW ein Draht (Siehe Pfeil) von einem Kondensator/Drossel (?) abgegangen wo muss der wieder angelötet werden ?
Danke Gruß Jörg

#2 RE: Gützold BR 42 / Artnr. 37100 von hannes 05.08.2019 19:57

avatar

Hallo Jörg,

ich wollte meine nicht unbedingt aufmachen. Sie einmal ob Du mit den Fotos etwas anfangen Kannst.







Gruß Matthias

#3 RE: Gützold BR 42 / Artnr. 37100 von BR12 05.08.2019 20:11

avatar

Danke ja das aufmachen ist so ein Ding ...
Die pinne hab ich eben noch gerichtet.

Gruß Jörg

#4 RE: Gützold BR 42 / Artnr. 37100 von elaphos 06.08.2019 16:57

avatar

Ist übrigens ein Kondernsator. Als Entstörkondensator muss er mit seinen Enden an die Kollektorbürsten gelötet werden.
Dient der Funkentstörung, damit Rundfunkgeräte nicht gestört werden.
Die Lok läuft übrigens auch ohne diesen Kondensator (wenn sie sonst in Ordnung ist).
Grüße, elaphos

#5 RE: Gützold BR 42 / Artnr. 37100 von elaphos 08.08.2019 12:42

avatar

Sind die Bilder geändert worden, oder habe ich sie falsch in der Erinnerung? Das für mich jetzt gut sichtbare Teil mit dem freien Ende, auf das der rote Pfeil zeigt, ist eine Entstörspule ("Drossel"). Deren freies Ende gehört wie das eine "Bein" des Kondensators an den (in Aufsicht rechten) Bürstenhalter. Ohne diese Lötverbindung in der Zuleitung zum Motor läuft die Lok natürlich nicht.
Grüße, elaphos

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz