Seite 2 von 4
#26 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von Heizer 23.10.2019 18:21

Sehr nützlich sind
– Schiebetüren (sind nie im Weg)
– ausziehbare Bretter zwischen Schubladen und Vitrinen.
Man ist immer geneigt etw. aus den Vitrinen zu holen um zu zeigen oder umgekehrt, man will etw. einräumen – und wohin dann damit?
Auf diese Ablagemöglichkeit möchte ich nicht mehr verzichten.
Man behält so leicht den Überblick weil alles in der Nähe der Vitrine bleibt. Wir hatten in unserem Arbeitskreis leidvolle Erfahrungen mit
einem Kleptomanen. Was nicht im Blick war, war hinterher weg.…

– Vitrinen in Museem sind mit hellgrauem Stoff bespannt. Der Stoff sollte leicht struktiuriert sein. Die Teile wirken dadurch edler, weil der Untergrund neutral ist.


Viele Grüße
Heizer

#27 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von HeinzMan 23.10.2019 21:38

Hallo Heizer,

vielen Dank für die Anregungen. Zuerst dachte ich, ich könnte aufgrund der Konstruktion keine ausziehbaren Böden unterbringen. Nun will ich versuchen, die Böden in den Schubladen, sozusagen als Deckel unterzubringen.

Mittlerweile habe ich angefangen erste Teile herzustellen. Doch im Moment komme ich zu nichts. Bei uns arbeiten zur Zeit eine junge Schreinerin und ein junger Schreiner. Sie sind auf der Wanderschaft. Sie verfügen über sieben Jahre Berufserfahrung. (Offenbar werden die Lehrjahre hinzu gezählt.) Sie können alles: "Vertraue uns, wir sind Tischler". Tatsächlich muss ich fast die ganze Zeit dabeistehen.

Demnächst geht es weiter.

Herzliche Grüße
Heinz

#28 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von Heizer 24.10.2019 09:23

Ja das kenne ich auch. Noch schlimmer sind Alleskönner: Metzger, Fliesenleger und Elektriker. So auf einer Visitenkarte gelesen. Vertrauen ist gut– Kontrolle besser

Noch ein Tipp: Im Nachhinein habe ich zuviel Böden. Das Auge wird irritiert. Abstand der Regale zueinander: mind. ca. 35 cm (BING Spur 1 Laterne)
Bei mir passen nur Tellersignale , weil die Bretter 20 cm Abstand haben. Ein Märklin Flügelsignal ist schon zu groß.

Falls Du Glasböden einbaust: meine Böden haben eine minimale Neigung nach hinten, damit nichts nach vorne rollt.

Fing Shui: wenn Spiegel eingebaut werden, vermehrt sich die Sammlung von selbst. (ist aber irritierend) Sparsam platzierte Taschenspiegel an entsprechender Stelle erfüllen auch ihren Zweck.

Nochmals zur Stoffbespannung: Auch die Rückseite der Wand habe ich bespannt.

Problem Seitenwände innen: hier könnte eine Liste der gezeigten Exponate als Gedankenstütze angebracht werden oder andere Dokumente, Schaubilder, Schaltpläne etc.
Ich erwähne das, weil mir die Befestigung solcher Teile stets problematisch erscheint. Man will die Wände nicht ständig anbohren, bekleben usw. Eine Lösung wäre eine Metallplatte mit Magneten…

Gutes Gelingen wünscht
Heizer

#29 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von HeinzMan 21.12.2019 21:18

Hallo,

nach langer Zeit konnte ich mich um die Vitrine kümmern. Das Projekt ist recht komplex und leider ist noch niemand auf auf die Frage nach der Beleuchtung eingegangen.

Daher nochmals die Frage: Liebe Foristen, hat jemand von Euch schon Erfahrungen sammeln können mit LED-Leuchtband?

Hier ein Fotos vom Bauvorschritt:



Zu sehen ist das rechte Unterteil der Vitrine, das auf dem Kopf liegt. In den Unterteilungen sollen sechs Schubladen eingebaut werden.

Herzliche Grüße
Heinz

#30 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von HeinzMan 21.12.2019 22:49

Hallo Georg,

nochmal Dank für Deine Idee.

Zitat von geopiri im Beitrag #2
olgendes hätte ich gemacht...
über der Türe eine durchgehende Leiste, zum Leiter anlegen, Leiter unten mit Rollen,
alle Bauteile 45 cm tief,
Mittlerweile denke ich an einen Leiterstuhl https://www.ebay.de/itm/alter-Leiterstuh...3AAAOSwAEhd2YMc

Herzlicher Grüße
Heinz

#31 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von geopiri 21.12.2019 23:31

avatar

Hallo Heinz,

suche dir was heraus, du bist der kreative, nimm was dir gefällt
und lass uns teilhaben....

mit GRüssen Georg

#32 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von LMS 22.12.2019 09:32

avatar

Hallo Heinz, ich bin elektrotechnisch ein Laie und hatte meine Vitrine mit Halogenlampen "bestrahlt", nach 2-3 Jahren nahm ich die TW 800. 1 aus der Vitrine - oh Schreck - auf der "Lichtseite" hatte sich die Farbe meiner TW 800 stark verändert !!!
Frohe Festtage
Wolf

#33 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von sammelwahn 22.12.2019 12:12

Zitat von HeinzMan im Beitrag #29
Hallo,

nach langer Zeit konnte ich mich um die Vitrine kümmern. Das Projekt ist recht komplex und leider ist noch niemand auf auf die Frage nach der Beleuchtung eingegangen.

Daher nochmals die Frage: Liebe Foristen, hat jemand von Euch schon Erfahrungen sammeln können mit LED-Leuchtband?


Herzliche Grüße
Heinz



Hallo Heinz,
hier ein Link zu einer Händlerseite, den Text solltest du mal zu dem Thema lesen:

Museumsbeleuchtung

mit bestem Gruß
Arne

#34 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von cmnhorsebreeder 22.12.2019 12:56

avatar

Hallo, Heinz!

Ich habe zwei Leiterstühle in Gebrauch. Sie sind sehr stabil, haben aber auch Nachteile:
- beim Hinaufsteigen gibt es keinen Seitenholm, an dem ich mich festhalten könnte. Jedenfalls ist das bei meinen Stühlen so, aber ich weiß, daß es auch anders konstruierte Modelle gibt.
- auf den Stuhlflächen liegen oft Dinge, die noch weggeräumt werden müssen. Will ich den Stuhl als Leiter benutzen, muß ich erst räumen...😄
Aus diesem Grund plädiere ich für eine Bibliotheksleiter auf Rollen, wie Georg sie vorschlägt.

Dir, Sabine und Aenne frohe Festtage!
Liebe Grüße von Claudia

#35 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von HeinzMan 22.12.2019 20:54

Hallo Claudia,

vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht. Bei der Leiter bin ich mir nicht sicher, ob sie gut bei uns passt. Es wären die Türen im Weg und müssten zuvor geöffnet werden. Daher sieht man diese Leitern auch nur bei Regalen. Aber mal sehen.

Auch für Dich und Deine Lieben frohe Festtage.

Herzliche Grüße aus dem Sammlerhaushalt.

Heinz, Sabine und Aenne

#36 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von cmnhorsebreeder 22.12.2019 22:12

avatar

Heinz -

ich habe mal eine Bibliotheksleiter gesehen, die sehr clever konstruiert war:
Die Trittstufen waren um einen langen Mittelholm gewendelt, der die Achse bildete. Sah wie eine kurze Wendeltreppe aus. Der Holm war hübsch gedrechselt, sieht aber sicher auch schlicht in Acrylweiß gut aus! Er war lang genug, daß man sich auch auf der obersten Stufe gut festhalten konnte.
Und das Ding war leicht hin und her zu tragen.

Ist das eine Idee für Dich?

Liebe Grüße von Claudia

#37 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von HeinzMan 22.12.2019 22:52

Hallo Claudia,

hier ein Bild unserer Bibliothek,

*
wie wir sie erträumen.

Tatsächlich ist sie bei uns nur 15 qm groß. Aber wir machen was Großes draus ;O)

Ich werde berichten.

Herzliche Grüße
Heinz

* (C) gemeinfrei Stiftsbibliothek Waldsassen Quelle: Wikipedia, Urheber: Mehlauge. Ich war dort, fotografieren war allerdings verboten.

#38 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von Heizer 22.12.2019 23:46

In England gibt es Bibliotheksleitern mit 3 Stufen. Seitlich sind unter die Trittflächen Schubladen eingebaut. Also ein echtes Möbel.
Wir nutzen einen Kinderstuhl als Trittleiter. Als Ablage zu tief, als Tritt sehr stabil und bei Kinderbesuch weiterhin nützlich am Couchtisch. Ansonsten recht unauffällig

Viele Grüße
Heizer

#39 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von sammelwahn 23.12.2019 00:27

Hallo Heinz,

wenn ich mir die Zeichnung ansehe und die Höhe von 2,76 m käme für mich kein Leiterstuhl oder ähnliches in Frage. Zu niedrig und zu wenige Möglichkeiten sich vernünftig festzuhalten (wir werden alle nicht jünger).

Wie wäre es denn, sowas als fahrbare Vitrine zu bauen? Also ein Würfel, 3 Seiten Glas und in die Rückseite die ausklappbare Leiter wie beim Leiterstuhl, aber mit mehr Stufen. Das ganze auf Rollen mit Federn, also normalerweise rollbar, aber bei Belastung aufsetzend. Die Leiter in der klassischen offenen Bauweise, so das man immer einen Handgriff hat.

mit bestem Gruß
Arne

#40 RE: [Vitrine bauen] - worauf ist zu achten? von cmnhorsebreeder 23.12.2019 12:37

avatar

Heinz,

die gezeigte Bibliothek als Vorbild ist hübsch!
Wie ist das mit dem Parkett? Kriegst Du das auch so hin??

Liebe Grüße an Dich und die Deinen von Claudia
😂😂😂

#41 RE: [Vitrine bauen] Hilfe gesucht. von Eugen & Karl 25.12.2019 11:20

Hallo,

der Einfluss einer LED Beleuchtung auf ein Gemälde von van Gogh ging vor ein paar Jahren durch die Presse.

Zu den Glasscheiben: Mundgeblasenes "restauro" Glas der Glashütte Lamberts erhält man in jeder gut sortierten Glaserei.


Viele Grüße

#42 RE: [Vitrine bauen] Hilfe gesucht. von Es(s)bahner 25.12.2019 12:30

avatar

Moin.
Bei zu starker Einstrahlung kann das mit den Verfärbungen wohl passieren. Es haben sich auch schon Leute einen Sonnenbrand von ihrer Schreibtischlampe mit Halogenlampe geholt. Beim Nachforschen hat man herausgefunden, daß das Halogenlicht zu viel UV-Strahlung enthielt. Die Lösung war, eine Glasscheibe vor der Halogenlampe. Es gibt für die einfachen LED-Beleuchtungen Zusatzschienen (ähnlich den Unterteilen von Kabelkanälen), wo sie reingeklebt und dann mit einer Glasabdeckung versehen werden. Vielleicht ist das die Lösung (und sähe auch noch gut aus)? Eine weitere Möglichkeit wäre indirekte Beleuchtung. Ich würde jedenfalls auf LED-Licht setzen, da es wesentlich effizienter als Glühlampen einzusetzen ist, nichts heiß wird, man auch zwischen verschiedenen Farbtönen wählen kann und sich die LED-Beleuchtungen leicht verbauen lassen. Auf Spots würde ich aber verzichten und evtl. reinweißes Licht mit warmweißem kombinieren. Auch würde ich versuchen, den Abstand zwischen Beleuchtung und Modellen relativ groß zu wählen und wo das nicht möglich ist, die Beleuchtung etwas zu dimmen.
So sehr viele Alternativen gibt es nicht: Dunkelfeinde, Glühlampen, Halogenlampen, Leuchtstoffröhren/Energiesparlampen, Kaltkathodenröhren und LED-Beleuchtung. Ich würde für mich nur Kaltkathodenröhren und LED in Erwägung ziehen, mich wegen dem leichteren Einbauen und der größeren Flexibilität beim Einbauort unbedingt für LED entscheiden.

Uber das Nachdunkeln/Verfärben von gelben und violetten Dampflokmodellen ist, wegen Nichtvorhandensein solcher, bislang noch nichts bekannt geworden *grins* (um mal den Bogen zu Van Gogh zu schlagen)

Schöne Feiertage noch wünscht Steffen

#43 RE: [Vitrine bauen] Hilfe gesucht. von HeinzMan 25.12.2019 13:24

Hallo,

vielen Dank für die Anregungen. Zu LED-Licht gibt es mittlerweile verschiedene Studien. Im Ergebnis kann man zusammenfassen: Je kälter, desto schlechter. Es gibt auf dem Markt ein unübersichtliches Angebot. Auch Billigware, 5 Meter ab 3,75 $ inklusive Versand aus Fernost.

Ich habe am Montag den Beratungsservice von Paulmann Licht in Anspruch genommen. Hier habe ich die Möglichkeit, ein LED-Lichtband auszuprobieren. Ich möchte ein LED-Band einsetzen, das dimmbar ist und ein warm-weißes Licht mit 3.000 Kelvin Lichtfarbe erzeugt. Außerdem benötige ich eine große Auswahl an Installationsmaterial, um das für mich passende zu finden.

Da ich bereits eine ähnliche Vitrine in Gebrauch habe, kann ich hier sehen, ob es hinhaut, wie ich es mir vorstelle.

Übrigens ist die Vitrine unbeleuchtet, da ich, als ich sie stellte, kein passendes Beleuchtungssystem gefunden habe. Wenn ich etwas in der Vitrine suche, muss ich mit der Taschenlampe leuchten :O(

Natürlich gibt es auch High-End-Produkte. Diese sprengen aber mein Budget.

Herzliche Grüße
Heinz

#44 RE: [Vitrine bauen] Hilfe gesucht. von Es(s)bahner 25.12.2019 14:06

avatar

So, habe mich jetzt mal durch etliche Internetveröffentlichungen bezüglich der Farbveränderungen bei den alten Meistern gegoogelt. Die "Studie" zu von Gogh und der LED-Beleuchtung erntete massivste(!) Kritik. Mehrere Gegner bewiesen, daß die modernen LED-Beleuchtungen in Museen weniger Schaden anrichten, als wenn man die Bilder bei normalem Tageslicht betrachten würde bzw. anderen Lichtquellen aussetzte. Das jetzt alles im Einzelnen hier auseinander zu trieseln, würde zu weit führen. Fazit: LED-Beleuchtung ist o.k., selbst wenn es eine preiswerte aus dem Baumarkt ist. Warmweißes Licht wäre dabei zu bevorzugen.

Ciao Steffen

#45 RE: [Vitrine bauen] Hilfe gesucht. von ypsilon 25.12.2019 15:14

avatar

Außer gutem Licht halte ich entspiegelte Scheiben bei Vitrinen für sehr wichtig. Leider ist dieses Glas auch sehr teuer.

#46 RE: [Vitrine bauen] Hilfe gesucht. von geopiri 25.12.2019 20:16

avatar

Hallo Heinz,

du wirst bestimmt Holzböden einbauen...?

dann hätte ich folgendes gemacht, einfach aber bestimmt effektiv,
mitte Holzboden eine Fassung einlassen für eine E 5,5, genau die gleichen
der Märklin Loks, 24 Volt, dimmbar, für die Kabel eine Nut zur Seite und
dann nach hinten anschliessen, und wenn es etwas edler aussehen soll
kannst du einen schmalen Messingring um die Birne schrauben damit die
Birne nicht einsehbar ist...

quasi eine "Symbiose" zu dem Blech welches im Regal steht, liegt...

Mit diesem kleinen Licht erleuchtest du das Fach ausreichend, es muss
ja kein grelles Licht sein, man muss nur die Gegenstände erkennen können,
und ich glaube das tut es, mit ein wenig Arbeit mehr kannst du auch zwei
Birnen einlassen...

Kein Hightech, keine hohe Kosten, einfach zu bauen und ich finde
das Licht dezent, punktuell und schön, die Birnen haben eine warme
Leuchtkraft, schaden nicht dem Lack der Loks oder Wagen, und wenn
sie weit heruntergedimmt sind sieht das Regal auch spannend aus...

Die entspiegelte Scheiben halte auch ich für ein "Muss", damit sieht
die gesamte Wand mit der Beleuchtung erstklassig aus...

mit GRüssen Georg

#47 RE: [Vitrine bauen] Beleuchtung von HeinzMan 08.01.2020 21:37

Hallo Georg,

Zitat von geopiri im Beitrag #46
du wirst bestimmt Holzböden einbauen...?
Ja, das habe ich vor :O)

Der Vitrinenschrank soll wirken, als ob er schon immer im Haus gewesen wäre. Große Glasplatten gab es vor 120 Jahren nicht.

Mittlerweile habe ich mir ein Set LED-Lichtleiste zum Ausprobieren besorgt. Das sieht sehr gut aus. Es ist ein kleines Set, das ich zurückgeben kann. Jetzt kann ich mir vorstellen, wie ich die Kabelführung bewerkstellige.

Die LEDs geben ein schönes Licht. Sie sollen unten an den Böden befestigt werden. Nachdem die Vitrine jedoch sehr hoch wird, würde man die Lichter direkt sehen, wenn man nach oben schaut. Sie müssen also durch Metallprofile verdeckt werden. Entweder ich kaufe ALU-Profile oder ich biege sie selbst. Da würde ich Titan-Zink ausprobieren.

Herzliche Grüße
Heinz

#48 RE: [Vitrine bauen] Beleuchtung von ypsilon 08.01.2020 21:48

avatar

Warum nicht eine Holzleiste, die du längs schlitzt, so dass daraus ein U-Profil wird? So bleibst du im System und Material.

#49 RE: [Vitrine bauen] Beleuchtung von geopiri 08.01.2020 22:20

avatar

Zitat von HeinzMan im Beitrag #47
Der Vitrinenschrank soll wirken, als ob er schon immer im Haus gewesen wäre. Große Glasplatten gab es vor 120 Jahren nicht.

Mittlerweile habe ich mir ein Set LED-Lichtleiste zum Ausprobieren besorgt. Das sieht sehr gut aus.



Hallo Heinz,

soweit sogut, es soll dir gefallen, nur eins widerspricht.... LED´s gab es vor 120 Jahren auch nicht,
aber wie gesagt, du oder Ihr lebt mit diesem Möbel und Ihr sollt daran Gefallen haben....

Gutes Gelingen und zeige das Ergebnis mal bei Dunkelheit...

mit GRüssen Georg

#50 RE: [Vitrine bauen] Beleuchtung von HeinzMan 08.01.2020 23:15

Hallo Georg,

natürlich hast Du Recht. Als 1893 das Haus gebaut wurde, muss es ziemlich finster gewesen sein. Der einzigen Hinweis auf eine künstliche Beleuchtung, den ich fand, war ein bemerkenswert großer Haken an der Decke im Festsaal.

Strom gab es nicht, Gas auch nicht. Die Wände waren teils in dunkler Farbe gestrichen. Vor dem Haus war ein großer Misthaufen.

Mich macht heute schon eine einzige Mücke verrückt. Also, was ich sagen will, ist, ich bin ja eigentlich ein Rosienenpicker, was die Nostalgie anbetrifft. Klassische Elemente mit modernem Komfort. Dabei versuche ich dem Denkmalschutz gerecht zu werden. Die historischen Türen habe ich erhalten, fehlende wieder eingebaut. Nur weiß gestrichen habe ich sie. Das war damals nicht üblich. Sie waren in dunklen Erdfarben gestrichen.

Herzliche Grüße
Heinz

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz