Seite 1 von 2
#1 Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 25. November von Blech 24.09.2019 09:55

Die freundliche Erinnerung:
Frankfurter Sammlerstammtisch am kommenden Montag, 30. September,
wie immer im Ausflugsrestaurant "Oberschweinstiege" im Frankfurter Stadtwald,
ziemlich genau in der Mitte zwischen Frankfurt-Sachsenhausen und Neu-Isenburg.
Tram-Haltestelle im Wald!
Beginn gegen 17 Uhr und Ende vor 20 Uhr -so kommen wir alle zeitig wieder heim.
Gäste immer willkommen!
Bis dann!
Botho

#2 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 30. September von Udo 30.09.2019 23:35

avatar

Hallo,

gerade zurück vom Frankfurter Stammtisch kann ich schon einen Bericht veröffentlichen.
Jetzt weiß ich nicht, wieviel Leute da waren, aber der lange Tisch war übervoll mit Teilnehmern. Zuerst einmal einige Bilder von einigen Sammlern.







Vier kleine Straßenbahnen als Bodenläufer, drei Triebwagen und ein Anhänger, von der Firma Lassen aus Berlin kurz nach dem Krieg. Die Panthografen sind leider abgebrochen.













Ein Märklin-Zug aus der Zeit um 1898 wird ans Laufen gebracht. Die Lok in Spur 1 hat noch keine Pfeife auf dem Dach des Führerhauses. Innen besitzt sie einen Stellhebel, der im Uhrwerkbereich einen Hebel mit einem daran sitzenden Hemmzahnrad bewegt, so dass die Lok mit zwei Geschwindigkeiten fahren kann.

















































Eine Draisine von BUB in Spur 0 mit ordentlichem Lakverlust.



Einige richtig alte BING Güterwaggons in Spur 0



Ein alter Märklin-Bahnhof mit einem ehemals vorne angebrachten, aber fehlendem Wellblechdach, das jetzt wieder angebaut wird.



Einige Zinnfiguren von Markus.















Von Carette stammt diese Drehscheibe mit automatischer Funktion. Sie war der Mittelpunkt von einer "Acht". Fuhr der Zug über die Drehscheibe, dann löste der letze Wagen durch Berühren von einem hochstehendem Hebel die Drehbewegung der Drehscheibe aus, und wenn der Zug die Runde gefahren hatte, dann stand die Drehscheibe wieder richtig, und auch dort löste der letzte Wagen das erneute Drehen der Scheibe aus.









Auch mal vorgestellt: Eine Lok aus China.



Heinz hat heute den fertigen Leuchtturm mitgebracht. Oben drehte sich der Spiegel, und das Licht wurde reflektiert.











Waggons von Märklin: Gasröhrenwagen und Mineralwasser-Waggon.









Ein kleiner lenkbarer Schuco-Rennwagen.





In H0: Trix Express Lokomotive NORD mit Nachgußgehäuse und Dieseltrieblok von Fleischmann NOHAB Belgische Staatsbahnen aus der ersten Serie.









Ein schön aussehendes Wärterhaus wird betrachtet.









Von Kraus-Fandor stammen diese beiden Tankwaggons von SHELL, wobei das Bremserhaus nachträglich aufgesetzt wurde.













Ja, dass war wieder ein schöner Nachmittag, und es wäre zu empfehlen, auch mal vorbeizukommen.

Schönen Gruß
Udo

#3 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 30. September von WolKo 30.09.2019 23:55

Nach meiner Erinnerung waren es insgesamt 16 Personen, davon 2 Frauen.
Viele Grüße
Wolfgang

#4 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 30. September von Blech 01.10.2019 08:36

Wolfgang -Damen!
Wenn sich Frauen für unser rostiges Hobby interessieren,
sind das Damen!
Bis zum nächsten Stammtisch
Botho

PS
Noch denke ich an die besonderen Gleise
-aber kurz vor dem Treffen bitte ich um Weckruf.
bgw

#5 Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 28. Oktober von Blech 23.10.2019 08:09

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
am Montag, 28. 10. -ab etwa 17 Uhr- treffen wir uns wieder
zum bekannten Frankfurter Stammtisch (gibts seit rund 50 Jahren)
im Ausflugslokal "Oberschweinstiege" im Frankfurter Stadtwald,
zwischen Frankfurt-Oberrad und Neu-Isenburg (auch Tramhaltestelle).
Wir freuen uns auf jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer
-und sehen auch gerne mitgebrachte Sammlerstücke!
Bis dann, am Montag!
Botho

#6 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 28. Oktober von Udo 23.10.2019 11:05

avatar

Botho, bring deinen Dreibeiner von Graf & Kroll mit.

#7 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 28. Oktober von Udo 28.10.2019 22:59

avatar

Hallo,

heute fand wieder der monatlich Stammtisch in der Oberschweinstiege in Frankfurt statt, zu dem sich 15 Leute einfanden, darunter auch aus dem fast hohen Norden die Claudia, die mit ihrer Wachmannschaft (drei Hunde im Wohnmobil)in einem großen Bogen von einem Spielertreffen in Callenberg zum Frankfurter Stadtwald anreiste.
Hier mal einige der Teilnehmer:















Von Spur H0 war durch etliche Sammler viel zu sehen.













Auffahrt der Stromlinienloks













Claudia zeigte uns einen schönen Karton von JEP in Spur S







Ein Brücke von Märklin



Dieser Märklin-Zug hat sechs Waggons angehängt. Zum Schluß noch ein Spezial-Waggon.



















Die hochstehende Dampfmaschine, ein Dreibein, von Graf & Koll, die vor zwei Wochen von Christian gezeigt wurde.











Gleise von Schoenner in Spurweite III mit 67 mm





Und noch schöner diese Gleise eines unbekannten Herstellers, Spurweite 58 mm, Verbindungsstifte hier nur 2 mm im Durchmesser. Und das Ganze sogar mit einer Weiche.





BING Dreiwege-Weiche mit einwandfreier Funktion in Spur 1.













Diverse Feuerwehrleute von Rainer.





Zinnfiguren in einer Größe von etwa 40 mm.



Wieder etwas Schönes von unserem Zinnspezialisten Markus.







Zwei sehr schwere Waggons in Spur H0 aus dickem Stahlblech, abgebrochene Puffer und Kupplungen, von einem unbekannten Hersteller wohl aus der Nachkriegszeit







Von Technofix: Ein kleine funktionierende Zahnradbahn.







Eine sehr gut erhaltne Tankstellen-Anlage von Kellermann.



Am letzten Wochenende auf dem Flohmarkt erstanden: Ein Heißluftmaschine, die uns Rainer dank entsprechender Utensilien lebensecht vorführen konnte.















BING Postwagen mit anschließender Radprüfung













Und zum Schluß noch ein Säuretopfwagen von BING.





Es war wieder einmal ein schöner Nachmittag, und wer nicht dabei war, hat etwas verpasst.

Von den auf den Bildern sichtbaren und wiedererkennbaren Personen als auch von einer beliebig bestimmten Person stammendes Spielzeug, das durch seine Eigenheiten eine Zuordnung und damit ein Bewegungsprofil zu einer Person ermöglicht, liegen Einverständniserklärungen entsprechend der DSGVO vor.

Schönen Gruß
Udo

#8 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 28. Oktober von HeinzMan 28.10.2019 23:52

Hallo Udo,

das ist fies

Zitat von Udo im Beitrag #7
und wer nicht dabei war, hat etwas verpasst.
;O)

Sehr gerne wäre ich dabei gewesen. Ich genieße dieses Treffen immer. Von Anbeginn wurde ich, wurden wir, Sabine ist immer dabei, wie alte Freunde empfangen. Danke dafür an alle.

Claudia war es möglich zu kommen. Gerne hätte ich sie getroffen. (Liebe Grüße)

@Claudia, sehen wir Dich beim Bing-Treffen?

@Udo, vielen Dank für Deinen Beitrag, so konnte ich doch ein bisschen dabei sein.

Herzliche Grüße
Heinz

#9 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 28. Oktober von Blech 29.10.2019 08:23

Ja,
das war ein tolle Überraschung -Claudia im Frankfurter Stadtwald!
Wir haben uns alle sehr gefreut -hab Dank für deinen Besuch!

Die Graf&Koll-Dampfmaschine wurde -wie zugesagt- gezeigt.
Die "Märklin" TK700 verschwand schnell wieder in Volkers Tasche zur Reparatur
-kommt dann aber strahlend Ende November zurück.
Bei den fraglichen Stopfen auf den Bing-Säureflaschen (Spur0!) soll es sich auch um abgedrehte
Bing-Rippenpuffer handeln, stramm eingepresst -also ohne Gewinde? Okay?
Man konnte staunen, was da wieder alles auf dem Tisch stand -die Bilder sind der Beweis.

Ja, es war wieder -wie immer- ein gelungener Abend!
Weitere Bilder gibts von Konrad bei FAM.
Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!
Botho

#10 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 28. Oktober von Knolle 29.10.2019 08:33

avatar

Guten Morgen zusammen,

Udo, Du hast mal wieder einen sehr schönen Bericht geschrieben, dafür meinen herzlichen Dank!

Das Bild der Bing Spur 1 Dreiwegweiche macht mich allerdings stutzig!
Gab es die wirklich? Oder hat da eher ein, zu gegeben, begnadeter Blechkünstler etwas gebaut?
Für eine Aufklärung wäre ich dankbar!

Schöne Grüße

Knolle

#11 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 28. Oktober von Udo 29.10.2019 10:01

avatar

Hallo, Jörg,

die Drei-Wege-Weiche ist echt von BING. Du beziehst dich mit deiner Frage mutmaßlich auf die Lötung auf dem vorletzten Bild. Das war so:

Die Weiche kam hier in einem Konvolut von Spur-1-Gleisen an und war an etlichen Stellen defekt, d.h., es hatten sich Schienenteile gelöst. Teilweise waren die erneut, aber stümperhaft zusammengelötet worden, so dass die Spurweite teilweise zu eng oder zu weit war.

Ich habe nun die Teile wieder zusammengelötet, so dass alles wieder in den richtigen Positionen waren. Aber ich musste feststellen, dass ein optimales Befahren der Drei-Wege-Weiche im Bereich des Stellhebels nur möglich war, wenn die dortige Schiene zwei Millimeter höher steht. Wenn die Schiene dort direkt auf die Schwelle gelötet werden würde (was sie mal war), wird der Weichenstelldraht, also der Draht, der durch einen Schlitz in der Schiene durchgeführt wird, massiv nach oben gebogen, so dass ein Verstellen der Weiche zwar möglich gewesen ist, aber unter Kraftanstrengung. Also habe ich dort ein Blech untergelötet, so dass alle zusammenführenden Elemente genau auf einer Höhe zusammenpassten.

Auf dem Stammtisch wurde vermutet, dass diese Weiche wohl um 1903/ 1905 auf den Markt gekommen ist. Es fehlt die Weichenlaterne, die die Bilder "Pfeil links", "gerades Bild" und "Pfeil rechts" zeigt. Da die Weiche schon eine extreme Rarität ist, dürfte in Bezug auf die Weichenlaterne nur ein Nachbau zum Ziele führen.

Nebenbei: Die Drei-Wege-Weiche würde ich auch verkaufen, wenn mir ein interessantes Gebot gemacht wird. Inzwischen bin ich zu alt geworden, um den Aufbau einer Spur-1-Anlage zu verwirklichen, weil ich den entsprechenden Raum für diese Zwecke immer noch nicht zur Verfügung habe (was aber nicht meine Schuld ist).

Schönen Gruß
Udo

#12 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 28. Oktober von cmnhorsebreeder 29.10.2019 10:26

avatar

Liebe Alice,
liebe Sammlerfreunde und -kollegen!

Auf der Rückreise von der Spielzeugausstellung in Callenberg/Sachsen habe ich mich kurzfristig entschlossen, der Verlockung nachzugeben und nach Frankfurt/M. weiterzureisen. Steffen, mit dem zusammen ich in Callenberg war, gab mir den Tip, dort auf die A4 aufzufahren und dann immer weiter und weiter zu rollen - bis nach Frankfurt.

Gedacht - gemacht!!!
Es war die richtige Entscheidung, denn ich habe mich riesig gefreut, Alice und einige bekannte Kollegen zu treffen sowie neue Gesichter kennenzulernen, von denen ich bis dato nur gelesen hatte!

Nach einem wunderschönen Nachmittag und Abend habe ich mich wieder in mein WoMo gesetzt und bin die letzten 570 km nach Hause getuckert. Heute morgen um 4.00 Uhr bin ich heimgekommen und habe beschlossen, diesen feucht-herbstlichen Tag im Bett zu verschlafen....
Ausgepackt und aufgeräumt wird morgen!

Ihr Lieben alle, es war sehr schön an Eurem Stammtisch!
Herzliche Grüße von Claudia

#13 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 28. Oktober von Udo 29.10.2019 10:57

avatar

Der Jörg ist es schuld: Dieser "Lötklumpen" vorne an der Drei-Wege-Weiche hat auch mir nicht gefallen, und so habe ich mich hingesetzt und feststellen können, dass man durch Verbiegen des Stelldrahtes erreichen kann, dass der Stelldraht auch dann locker bewegt werden kann, wenn die Schiene, durch die der Stelldraht geführt wird, direkt auf der Schwelle angelötet wird. Vllt war die Form des Stelldrahtes auch schon früher so, aber jemand hat dann die "Linienführung begradet".







Also, jetzt ist alles optimal.

Schönen Gruß
Udo

#14 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 28. Oktober von Physikus 29.10.2019 11:23

avatar

Erst einmal vielen Dank an Udo für den schönen Bericht vom gestrigen Stammtisch. Die beiden kleinen schweren Personenwagen Spur 00 sind von Technikus Express und recht selten. Dass man sowas in Mannheim auf einem Flohmarkt für kleinsten Preis findet ist schon ein seltener Glücksfall.
Viele Grüße Volker

#15 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 28. Oktober von Blech 29.10.2019 15:27

Ja,
von mir noch zwei Entschuldigungen zum Umgang mit unserem Gast Claudia:
1. Das mit dem roten Teppich wurde nix, denn die Dame war schon vor uns im Lokal.
2. Den berühmten Frankfurter Ebbelwoi habe ich ihr angeboten, Claudia hat das Angebot aber nett überspielt und lieber Kaffee getrunken.
Es war ein riesiges Hallo in der Traditionsgaststätte Oberschweinstiege -Claudia wurde rundum herzlich begrüßt, auch ohne Ebbelwoi-Umtrunk.
Und! Um 20 Uhr haben wir Schluss gemacht -und Claudia war kurz nach 5:00 Uhr daheim,
im Wohnmobil quer durch die Republik nach Norden, begleitet von drei sehr aufmerksamen, vierbeinigen Personenschützern.
Respekt und Dank fürs Kommen!
Schöne Grüße
Botho

#16 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 28. Oktober von BR12 29.10.2019 17:15

avatar

Es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht und die Überraschung von Claudia war Klasse !
Gruß Jörg

#17 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 28. Oktober von cmnhorsebreeder 30.10.2019 09:56

avatar

Lieber Botho,
liebe Freunde!

Den roten Teppich sparen wir uns mal für wirklich prominente Gäste...
Und den Ebbelwoi hatte ich pur im 1/2 Liter Glas schon zum Mittagessen in der Oberschweinsteige genossen - sehr lecker!

Die zwei großen Tassen Milchkaffees haben mich dann sicher ins norddeutsche Zuhause geführt.
Dafür Alice mit dem Portemonnaie herzlichen Dank!!!

Wir treffen uns das nächste Mal in Gaggenau am 29. Februar 2020.
Darauf freue ich mich sehr!

Herzliche Grüße von Claudia

#18 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 28. Oktober von 20Sophie15 30.10.2019 18:06

@Udo, vielen Dank für die tollen Fotos.
@Botho, ebenfalls meinen grossen Dank für das zeigen Deines "Dreibein"

Beste Grüsse aus Chile, Christian

#19 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 25. November 2019 von Blech 19.11.2019 08:36

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
am Montag, 25.11. startet unser November-Stammtisch
im Ausflugslokal "Oberschweinstiege" im Frankfurter Stadtwald.
Wie kommt man hin?
Von Frankfurt Sachsenhausen in Richtung Neu-Isenburg (oder umgekehrt),
auf halbem Weg in den Wald hinein -gut ausgeschildert.
Tramhaltestelle mitten im Wald!
Wir freuen uns immer auf Gäste.
Die ersten Teilnehmer treffen gegen 17 Uhr dort ein.
Weite Wege lohnen sich -wir haben Teilnehmer mit 200/250 km einfach!
Bis dann!
Botho

#20 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 25. November 2019 von BR12 19.11.2019 15:13

avatar

Viel Spaß euch ich habe leider einen Termin zum Modellbahnfahren.

Gruß Jörg

#21 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 25. November 2019 von Blech 19.11.2019 16:13

Also, Jörg,
da haben wir doch volles Verständnis!
Mit einem Model durch die Gegend fahren, das ist doch was!
Oder hast du da nur ein L vergessen -dann wärs ja schon Modellbahneralltag.
Schöne Grüße aus Südhessen
Botho

#22 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 25. November 2019 von Blech 20.11.2019 16:32

Hoher Besuch am Montag beim Stammtisch:
Heinz Metzl kommt mit Gattin aus der Schweiz!
Wir freuen uns
Alice und Botho

#23 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 25. November 2019 von HeinzMan 21.11.2019 23:35

Alice und Botho,

Sabine und ich sind wieder dabei.

Immer schön.

Immer neu.

Wir freuen uns.

Herzliche Grüße
Heinz

#24 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 25. November 2019 von HeinzMan 22.11.2019 00:41

Hallo Botho,

ich komme mit Model. Mache auf der Fahrt ein schönes Foto von meiner schönen Frau Sabine ;O)

Herzliche Grüße
Heinz

#25 RE: Frankfurter Sammler-Stammtisch am Montag, 25. November 2019 von HeinzMan 24.11.2019 21:15

Hallo,

:_ (

Wir können leider nicht kommen. Bei uns werden neue Fenster eingebaut. Ausgerechnet am Montag haben viele Freunde Zeit und kommen helfen.

Das ist schön und gleichzeitig sehr bedauerlich, da ich mich mit vielen Stammtischlern verabredet habe.

Bis zum nächstem Mal, vergesst uns nicht :O)

Herzliche Grüße
Heinz

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz