#1 [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von geopiri 27.09.2019 17:53

avatar

Seit drei Jahren betreibe ich meine Spur 0 und manchmal entdecke ich für mich
interessante Sachen, so zum Beispiel alte Glühbirnen wenn sie noch funktionieren
und wenn sie in den alten Spielsachen stecken, manche Teile sind fast 100 Jahre
alt und wenn die Birnchen noch original sind dann sind diese kostbar und damit
zu schade um sie dauerhaft brennen zu lassen, aber sie geben ein tolles Licht ab,
denn der Glühfaden ist ein anderer als die neueren Birnchen...

Hier eine Birne aus einem alten Bing Signal...



Diese Birnen sind aus alten Märklin Loks, die beiden linken zu einer R 12910,
die nächste zu einer R 12900 und die rechte ist eine neue Birne wie sie heute zu
bekommen ist...





Die drei linken haben verschiedene Glaskörper, ich denke sie sind mundgelasen (?)
je nachdem sie eingeschraubt sind hängen sie oder sind seitenlastig, was man
nicht gleich sehen kann, sie sind eben eierig und schief...

Ich weiss nicht ob man noch nachvollziehen kann ob diese Birnen Originale sind,
vielleicht wurden sie schon mal ausgetauscht oder auch nicht, aber sie geben
ein sehr schönes Licht ab, wenn sie bei Langsamfahrt betrieben werden...

mit GRüssen Georg

#2 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von Udo 27.09.2019 20:17

avatar

Georg, das dürften Orignale sein, denn schon in den 30-er Jahren haben Eisenbahn-Sammler nach vorne geschaut und Reste an Glühbirnen aufgekauft, wo immer sie die bekommen konnten.

Gestern auf der Pferdrennbahn in Krefeld beim Kofferrraummarkt war der Herr Becker aus Flensburg, der sein Ersatzteilprogramm um Birnen erweitert hat. Eine riesige Auswahl. Da hat der vllt eine Tonne davon bekommen oder zwei, ich weiß es nicht.

Jedenfalls gibt es für die nächsten 20 Jahre kein Problem mit Glühlampen.

Schönen Gruß
Udo

#3 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von cmnhorsebreeder 27.09.2019 20:27

avatar

Aus welchem Material mögen die Glühwendeln auf Georgs Fotos sein?
Wolframfäden???
Kohlefäden hat man wohl nicht spiralförmig wickeln können, oder?

Fragt sich mit freundlichen Grüßen Claudia

#4 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von Udo 27.09.2019 21:07

avatar

So weit ich weiß, waren die Kohlefäden auch gewickelt. Muss man mal nachschlagen. Die wurden unter Luftabschluss verkokelt und waren recht stabil. Im Hafen von New York brennt an einem Lagerschuppen seit etwa 150 Jahren unentwegt eine Birne von Edison mit so einem Kohlefaden. Man wollte mal sehen, wie lange so eine Glühlampe überhaupt hält, wenn sie nicht immer wieder an- und ausgeschaltet wird.

So etwas bekommt der Verbraucher auch heute noch vorgesetzt: Kauft man eine höherwertige Glühlampe, so um die 6 EUR oder so, dann steht darauf "15 Jahre", was immer das bedeuten soll und mehr nicht. Das heißt nicht, dass man nun eine Garantie von 15 Jahren auf die Glühlampe bekommt, was man im ersten Moment anzunehmen geneigt ist, sondern das bedeutet: Wenn ich die Glühlampe unentwegt brennen lasse, brennt sie in etwa 15 Jahre lang. Für die Stromkosten kann ich etliche andere Glühlampen kaufen.

Schönen Gruß
Udo

#5 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von Es(s)bahner 27.09.2019 21:24

avatar

Moin. Der Tod der Glühfäden ist ja nicht so sehr das Ein-/Ausschalten, sondern jedwede Erschütterung. Durch die daher rührenden Schwingungen bricht der Glühfaden entweder, oder er brennt an genau dieser Stelle vorher durch, weil sich der Querschnitt des Fadens geändert hat und er an der Stelle heißer wird. Die Ausdehnung/das Zusammenziehen beim Ein- und Ausschalten erzeugen zwar einen ähnlichen Effekt, sind aber im Vergleich zu mechanischen Einwirkungen wesentlich geringer.
LG Steffen

#6 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von HeinzMan 27.09.2019 21:26

Hallo Udo,

wenn Du wissen möchtest, ob die alte Birne noch leuchtet:

https://www.centennialbulb.org/cam.htm

Sie leuchtet in einer Feuerwache.

Herzliche Grüße
Heinz

#7 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von Udo 27.09.2019 21:29

avatar

Heinz, jetzt, wo du das schreibst: Stimmt, nicht Lagerhaus, sondern in einer Feuerwache. DANKE !

#8 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von HeinzMan 27.09.2019 21:31

Ja, Udo,

manchmal schaue ich nach ihr. Es ist wie der Traum vom ewigen Leben ;O)

#9 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von Heizer 05.12.2019 10:48

Bekam diesen Carette-Bahnhof mit interessantem Plakat, korrespondierend zum Birnchen.
Muss aus Pietät wohl so bleiben.… Kabel wird noch neu verlegt.

Gruß Heizer



Tantal – Dauernd robuste Metalldrahtlampe

#10 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von SWfreund  05.12.2019 12:21

Udo
Einen Kohlefaden konnte man nicht so klein wickeln. Die Glühbirnen,die uns Geurg zeigt sind Märklin Vorkriegsglühlämpchen.
Wie kommst Du drauf,daß in den 30iger Jahren schon Glühbirnen gehortet und gesammelt wurden????
Es gab bis vor Kurzem eine Firma in Deutschland die noch richtige und orginale Kohlefadenlampen herstellte. Diese Firma war sehr rührig. http://www.ruebla-electronic.de/ Ich habe mal fünf Kohlefadenlampen für 125 Volt herstellen lassen für ein Museeum in Südtirol. Auch startete ich eine Anfrage nach Kleinstkohlefadenlampen für die ganz alten Hochspannungsbahnen auf eine Initative von Fritz Rinderknecht +. Die Firma hat leider wegen EU Schikane endgültig die Produktion eingestellt.
Auch hat Alfred Becker schon immer Glühbirnen im Angebot gehabt. Wieso jetzt neu???

Die Sonne scheint,immer noch -2 Grad Wolfgang

#11 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von Udo 05.12.2019 13:49

avatar

Wolfgang, die haben auf Vorrat gesammelt aus Schrottstücken, damit sie immer Ersatz hatten, wenn eine Glühlampe nicht mehr brannte. War billiger als kaufen.

Im Nachlass einiger Sammler fanden sich neben Massen an Rädern (einmal über 3000 Stück, und Achsen usw. Berge von verschiedenen Glühlampen für die Eisenbahn und das Zubehör.

Ob Alfred Becker schon immer Glühlampen in diesen kleinen Größen angeboten hat, weiß ich nicht, könnte aber durchaus möglich sein. Jedenfalls hatte er zwischendurch wohl weniger bis keine im Angebot, bis er eben jetzt viele verschiedene Stücke in seinem Programm anbieten kann. Er machte in Krefeld auf dem letzten Kofferraummarkt darauf aufmerksam "Ich habe jetzt auch verschiedene Glühbirnen neu im Programm". Woher der die hatte, weiß ich nicht. Wäre auch egal. Nicht egal ist es aber, dass der Eisenbahnsammler die Möglichkeit hat, entsprechendes passendes Material nachzukaufen.

Schönen Gruß
Udo

#12 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von Heizer 20.03.2020 20:35



Wer kennt diesen Birnentyp? Bezeichnung?

Fassung E10



Lok wurde mit Birne so übergeben.…ich wünschte es gäbe mehr davon (den Birnen natürlich)

Viele Grüße
Heizer

#13 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von BlackAdder 20.03.2020 21:05

avatar

Hallo Heizer,

Zur Glühlampe kann ich leider nichts beitragen, aber ist das der Bahnhof Rödelheim? Zu lesen ist nur ...elheim?

Gruß
Patrick

#14 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von geopiri 20.03.2020 21:13

avatar

Hat die Birne oben eine kleine Delle nach innen...? So sehe ich das auf dem
letzten Foto, oder täusche ich mich, wenn ja, dann hätte ich eine Idee...

mit GRüssen Georg

#15 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von Udo 20.03.2020 21:21

avatar

Diese flachen Glühlampen gab es bei Kraus-Fandor.

#16 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von BlackAdder 20.03.2020 21:52

avatar

Hallo Udo,

bei meinem TippCo Zeppelin LZ 127 ist auch so eine teilmattierte flache Glühlampe für 3 Volt verwendet.





Hier noch ein Auszug aus dem Obeta Katalog Weihnachten 1933 mit den Typen "Stella" und "Osram" 7605 und 7615 für 3 Volt



Viele Grüße
Patrick

#17 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von Heizer 20.03.2020 21:55

#13 ja Patrick und der mit dem Rucksack will in den Taunus. Sag blos Du bist kein Hamburger Jung, sondern Rödelheimer.

Die Fokusbirnchen passen optisch viel besser als die Kugelblasen.


Viele Grüße
Heizer

#18 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von BlackAdder 20.03.2020 21:57

avatar

Hallo Heizer,

nö ich komme aus Dudelum (Sossenheim) gleich nebenan...

Aber es heißt ja: wer nicht heißt Fay, Noss oder Brum ist der ist auch nicht aus Dudelum

Viele Grüße in die Alte Heimat
Patrick

#19 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von Heizer 20.03.2020 22:01

Brum ist mir gut bekannt, aber den Spruch höre ich zum 1.mal.
Der Zeppelin ist Klasse. Fliegt gleich zum Rebstock.

Viele Grüße
Heizer

#20 RE: [Alte Glühbirnen] für Spur 0 von Blech † 21.03.2020 15:32

Heizer -geht nicht!
Der Rebstock ist auch zu!
Schöne Grüße eines Offenbachers
Botho

Patrick -
Sossenheim ist wir wohl bekannt.
RV (Adler?) Sossenheim.
Ich fuhr beim RSC Offenbach-Bürgel.
Die Sossenheimer waren immer ein starker Verein!
Den Spruch kannte ich übrigens nicht -ist aber nett.
bgw

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz