Seite 1 von 8
#1 Corona....und unsere Treffen. von cmnhorsebreeder 12.03.2020 13:01

avatar

Liebe Freunde und Kollegen!

Ob wir wollen oder nicht - die Diskussion um das neue Corona Virus greift massiv in alle öffentlichen Belange ein.
Corona kenne ich lange aus der Tiermedizin. Die seuchenhaften Verläufe haben schon immer zu hohen Welpensterblichkeiten geführt. Das war ganz schrecklich mitzuerleben!

Nun hat eine Mutation (Modifikation?) des Virus' offensichtlich die Artengrenze übersprungen und belästigt uns Menschen.
In Panik zu geraten, hilft niemandem. Das Problem zu verniedlichen, ist aber auch keine Lösung. Die derzeitige Pandemie wird irgendwann auslaufen, das ist klar. Aber was machen wir bis dahin?

Die große Politik hat entschieden, Grenzen zu schließen, bedeutende Veranstaltungen abzusagen und Menschen in (Haus-)Quarantäne zu verbannen. Die Fußballer spielen in leeren Arenen. Wenn's hilft......
Und wir müssen auch für uns Sorge tragen.

Hier im Forum habe ich gelesen, daß der nächste Frankfurter Stammtisch in der Oberschweinstiege abgesagt wurde.
Unser nächstes großes Treffen wird im Mai in Lauf bei Nürnberg sein. Das ist in gut zwei Monaten, also nicht mehr lange hin.
Gibt es Überlegungen, auch dieses Treffen abzusagen? Wird das Industriemuseum in Lauf weiterhin geöffnet bleiben? Hat sich schon mal jemand dort danach erkundigt? Wie soll mit diesem Treffen verfahren werden?

Es wäre prima, von den Veranstaltern beizeiten Nachricht zu erhalten, damit unsere Vorbereitungen entweder weiterlaufen können oder gestoppt werden müssen.

Freundliche Grüße von Claudia

#2 RE: Corona....und unsere Treffen. von Blech 12.03.2020 14:24

Claudia,
leider, ich glaube, das wird uns noch das ganze Jahr beschäftigen. Hoffentlich nicht noch darüber hinaus.
Die Hoffnung, dass die Sonne/Wärme eine Besserung bringt, hat sich ja jetzt wohl nach Berichten aus südlichen Ländern zerschlagen.
Im Moment werden schon international sportliche Großveranstaltungen bis in den Herbst hinein gestrichen.
Das macht man nicht ohne Grund -die finanziellen Verluste sind enorm.
Uns Ältere trifft es ja wohl besonders -also haben wir uns dazu entschlossen, weitgehend und vorerst,
Veranstaltungen aller Art zu meiden. Es ist eine Vorsichtsmaßnahme, die von Fachärzten gestützt wird.
Im FAM hat dazu ein Oberarzt überzeugend geschrieben. Unser Familienarzt (Liebmann/Stadtilm-Fahrer!) spricht ebenso klar.
Ende Mai ist die Kart-Europameisterschaft in der Oberpfalz -wir müssten schon beruflich hin.
Aber wir haben bislang nicht einmal unser Zimmer gebucht. Und laut DMSB und FIA wackelt sie schon.
Es mag jeder entscheiden, wie er will -wir haben uns festgelegt.
Ein alter, aber weiser Spruch: "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste" -und da ist noch unser Alter...
Schöne Grüße vom Frankfurter Stammtisch
Botho und Alice

Steffen -
zu deiner #3:
Auch hier eine alte Weisheit: "Deine Worte in Gottes Ohr".
So einfach ist es wirklich nicht -und wir alle sind gefordert, das Risiko zu minimieren.
Du sollten vielleicht mal lesen, was der Arzt im FAM geschrieben hat, eine FallerRacer.
Nee, da schauen wir liebe selber, dass wir hoffentlich(!) auf der sicheren Seite sind.
Alice will sich noch lange an ihren Puppen freuen -und ich an meinem Blech.
bgw

#3 RE: Corona....und unsere Treffen. von Es(s)bahner 12.03.2020 14:25

avatar

Moin. Sehe bislang keinen Grund für eine Absage. Außer, wenn es durchs Gesundheitsamt untersagt würde. Die Kassiererin im Supermarkt kann auch nicht einfach den Laden zu machen. Hinter dem Exponat ist schon mal für Abstand gesorgt (bei meiner Platte 1,5 Meter). Ansonsten sind natürlich die hygienischen Grundregeln einzuhalten. Bliebe noch das Interesse der Besucher - trauen die sich aus dem Haus bzw. dürfen sie aus dem Haus?
Ich packe jedenfalls alles wie geplant ein. Wenn ne Absage nötig ist, dann kommt die hoffentlich, bevor ich dann umsonst losfahre.
Hotel/Pension sind da schon schwieriger. Mit nem Schriebs vom Gesundheitsamt sollte das kein Problem sein. Ansonsten vlt. an Besten vorher schon mal nach dem Fall der Fälle fragen.
Das sich die Aussteller schnellstens melden, wenn sie selbst von Quarantäne oder Krankheit betroffen sind, dürfte wohl selbstverständlich sein. Dann wäre noch die Frage, was wenn viele absagen (müssen) und die Veranstaltung dann vlt. keinen Sinn mehr macht? Da bin ich mal auf die Meinungen gespannt. Für mich gilt immer noch: nicht von der teilweise herrschenden Hysterie anstecken lasse.

Ich hoffe mal, Euch gesund und munter in Lauf zu treffen.
Fahrt Frei wünscht Steffen

#4 RE: Corona....und unsere Treffen. von Dieter Weißbach 12.03.2020 14:36

avatar

Hallo Claudia,

die derzeitige Strategie besteht darin, die Ausbreitungsgeschwindigkeit zu begrenzen, damit
die ohnehin schon durch Finanzkürzungen in ihrer Bettenkapazität reduzierten Krankenhäuser
nicht kollabieren.

Allerorten erleben wir gerade den Interessenkonflikt zwischen Empfehlungen zur Absage und
amtsärztlichen Anordnungen zur Absage. Im letzteren Fall muss die anordnende Behörde für
Ausgleichszahlungen einstehen.

Fragt doch mal nach, wie das Gesundheitsamt im Landkreis Nürnberger Land (für Lauf / Pegnitz
zuständig) die Lage heute einschätzt und diese Frage muss man wohl wöchentlich wiederholen.
Am besten sollte das über die Organisatoren um Dieter Beckh koordiniert werden

Eventuell gibt es eine Festlegung wie "Veranstaltungen bis 1000 / 500 / etc. Besucher" dürfen
noch stattfinden, das kann sich aber aufgrund der Entwicklung schnell ändern.

Mich hat überrascht, dass dies in Gaggenau noch kein offizielles Thema war.

#5 RE: Corona....und unsere Treffen. von Dieter Weißbach 12.03.2020 14:39

avatar

Corona auch im Landkreis Nürnberger Land angekommen:

https://n-land.de/lokales/roethenbach/er...land-bestaetigt

#6 RE: Corona....und unsere Treffen. von Blech 12.03.2020 14:40

Dieter -
ich habe in Gaggenau gefragt.
Das war genau die Grenzzeit -dahinter wurde es eng.
Während Gaggenau lief, kamen gerade die Fälle Heinsberg auf und dann die gar in Baden-Württemberg.
Gaggenau heute? Eigentlich undenkbar.
Und egal was Behörden sagen würden -wir würden uns aus persönlicher Vorsicht zurück ziehen.
Wir sollten ehrlich sein -wer will freiwillig dieses Risiko auf sich nehmen?
Für zwei, drei Tage Freude -und dann Intensivstation oder gar noch schlimmer...nee, das kann nicht sein.
Mit meinem Alter hat mal Lebenserfahrung.
Schöne Grüße nach Berlin
Botho

#7 RE: Corona....und unsere Treffen. von Udo 12.03.2020 14:44

avatar

Steffen, es kommt nicht auf die Aussteller an, sondern darauf, ob Besucher der Ausstellung in Lauf eventuell infiziert sind.

# Claudia: Das Corona-Virus mutiert nicht, glücklicherweise. Es ist also das gleiche wie beispielsweise in Fledermäusen, die in China gegessen werden. Wobei die Erkrankung nicht direkt durch die Fledermäuse ausgelöst wurde, sondern durch Reste, die den Schweinen als Futter gegeben wurde, usw. usw..

Wichtig ist vllt noch das: Wer durch das Corona-Virus erkrankt war und inzwischen gesundet ist, ist für immer immun gegen eine erneute Erkrankung mit diesem Virus. Aber ich weiß nicht, ob er noch weiter Träger des Virus ist. Muss ich mal nachfragen.

Schönen Gruß
Udo

#8 RE: Corona....und unsere Treffen. von Dieter Weißbach 12.03.2020 15:08

avatar

Das TRIX-EXPRESS-Treffen in Backnang am Samstag 14.03.2020 wurde abgesagt.

http://www.trix-express-modellbahnfreunde.de/Termine.html

Link ergänzt

#9 RE: Corona....und unsere Treffen. von cmnhorsebreeder 12.03.2020 16:11

avatar

Ich habe mich vorhin direkt mit dem Museum in Lauf in Verbindung gesetzt.
Die Museumsleiterin, Dr. Christiane Müller, ist eine sehr nette und umgängliche Frau.

Was Jane mir zu Corona geschrieben hat, folgt nun:

"Was die Corona Krise angeht, ist die Stadt Lauf noch in der Entscheidungsfindung.
Wir werden wahrscheinlich im Laufe des morgigen Tages genauere Anweisungen bekommen.
In Bayern ist es aber so, dass die meisten Maßnahmen einstweilen bis zum 19. April angeordnet werden.
Wir gehen deshalb davon aus, dass die Veranstaltung stattfinden kann, melden uns aber sofort, wenn es Neuigkeiten dazu gibt."

Das ist nun der Stand der Dinge in Lauf!

Freundliche Grüße von Claudia

#10 RE: Corona....und unsere Treffen. von elaphos 14.03.2020 12:35

avatar

Nun habe ich seit vorgestern nach Elektroschock wieder normalen Herzrhythmus und bin nach acht Wochen zu "neuem Leben" erwacht - und alle interessanten Veranstaltungen sind abgesagt, wobei ich auch noch meiner erzwungenen Gaggenauabstinenz nachtrauer.
Aber das Forum hier ist ja ein schöner Ausgleich und garantiert virusfrei.
Ich wünsche allen ausreichende Ferne zu Corona und grüße herzlich, elaphos

#11 RE: Corona....und unsere Treffen. von mitropa 14.03.2020 12:54

Hallo Gert-Heinz,

bist Du Dir da ganz sicher, das es hier virenfrei zugeht.

Habe da manchmal so meine zweifel.

Liebe Grüße aus Nordhessen

Axel

#12 RE: Corona....und unsere Treffen. von Blech 14.03.2020 13:45

Gert -
danke für deine gute Nachricht!
Sie ist ein Lichtblick im Corona-Chaos.
Wir freuen uns auf das nächste Treffen mit dir!
Alice und Botho

#13 RE: Corona....und unsere Treffen. von BlackAdder 14.03.2020 14:05

avatar

Lieber Gert,

das sind wirklich richtig gute Nachrichten - wir haben Dich in Gaggenau sehr vermisst.

Viele Grüße und weiterhin gute Genesung

Patrick

#14 RE: Corona....und unsere Treffen. von cmnhorsebreeder 14.03.2020 14:10

avatar

Lieber Gert,

auch ich bin sehr erleichtert über diese gute Nachricht!
Habe dir gerade eine PN geschickt.

Liebe Grüße von Claudia

#15 RE: Corona....und unsere Treffen. von Dieter Weißbach 14.03.2020 23:21

avatar

Guten Abend,

die Ereignisse überschlagen sich gerade.

Heute am Samstag 14.03.2020 wurde in Berlin eine Verordnung zur Untersagung
von Veranstaltungen ab 50 Teilnehmern beschlossen.

Für öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen bis 50 Personen muss der Veranstalter
eine Anwesenheitsliste führen, die Name, Adresse, Anschrift und Telefonnummer erhält.

https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/...lung.906892.php


Wir werden unsere Berliner Stammtische bis auf weiteres einstellen.

#16 RE: Corona....und unsere Treffen. von Es(s)bahner 16.03.2020 08:52

avatar

Moin.
Die stadtilmer Modellbahner haben gestern beschlossen, den Tag der offenen Tür am 25. April ersatzlos ausfallen zu lassen.

Bleibt alle Gesund
Steffen

#17 RE: Corona....und unsere Treffen. von Blech 16.03.2020 09:22

Steffen -
klar, uns fehlt was, wenn unsere Treffen und sonstige Wege wegbrechen.
Aber die dann freie Zeit hat auch was Gutes:
Reparaturen können erledigt werden, die seit "ewig" anstehen!
So ist das wenigstens bei mir.
Alles Gute für die nächsten Wochen im Ungewissen,
in dem man auch was Gutes finden muss, um nicht verrückt zu werden.
Botho

#18 RE: Corona....und unsere Treffen. von Es(s)bahner 16.03.2020 09:31

avatar

Moin Botho.
Um den Rückstand auf meiner Werkbank abzuarbeiten, bräuchte ich mehr als 4 Wochen häusliche Quarantäne.
-Ironie aus-

Bleibt alle Gesund
Steffen

#19 RE: Corona....und unsere Treffen. von cmnhorsebreeder 16.03.2020 09:43

avatar

Liebe Freunde und Kollegen!

Zum Thema Corona wimmelt es im Internet von Beiträgen.
Um Fakten von Fakes unterscheiden zu können, habe ich im Folgenden einige Informationen für Euch zusammengestellt.

Wenn jemand eine Erkältung mit Nasenausfluß und Sputum hat, ist er NICHT mit dem Coronavirus infiziert!
Die Lungenentzündung durch Corona verläuft mit trockenem Husten ohne Nasenausfluß.
Dieses ist der einfachste Weg für Laien, einen Corona-Verdacht auszuschließen.

Das Corona-Virus ist nicht hitzeresistent.
Es stirbt ab bei einer Temperatur von 56-57 Grad Celsius.
Trinkt also viel Heißes, wie Tee, Suppen, etc., wenn Ihr vom Einkaufen oder anderen Begegnungen mit Menschen wieder nach Hause kommt.
Heißes Trinkwasser tötet wirksam alle Viren ab! Vermeidet es, Eis zu essen. Kälte öffnet die Eintrittspforte für Viren.

Das Corona-Virus ist ziemlich groß. Die Zelle hat einen Durchmesser von ca. 400-500 nm.
Daher kann jede normale Mund- und Nasenschutzmaske es aus der Luft herausfiltern. Man braucht also keine Spezialmaske.
Wenn eine infizierte Person niest, breitet sich das Virus etwa 3 Meter aus, bevor es durch sein Eigengewicht zu Boden fällt.
Haltet also mindestens 3 Meter Abstand zu anderen Personen!

Wenn das Virus auf eine Metalloberfläche fällt, bleibt es mindestens 12 Stunden am Leben.
Wenn ihr also außerhalb Eures Hauses Metall angefaßt habt, müsst Ihr Euch gründlich die Hände mit heißem Wasser und Seife waschen!

Das Virus kann in Stoffgewebe 6-12 Stunden lang aktiv bleiben.
Normales Waschmittel tötet das Virus ab. Oberbekleidung sollte nach Heimkehr ins eigene Haus gewechselt und gewaschen werden. Winterbekleidung, die nicht täglich gewaschen werden kann, sollte in die Sonne gelegt werden oder in einem Vorflur aufbewahrt werden.

Zur Vorbeugung:
Die häufigste Art, sich anzustecken, ist das Berühren von Dingen in der Öffentlichkeit. Also Handläufe, Türgriffe, Einkaufswagen, Haltegriffe in Bus und Bahn etc. Daher wascht Euch bitte oft die Hände! Das Virus kann nur 5-10 Minuten lang auf Euren Händen leben, aber auch in dieser kurzen Zeit kann viel passieren. Ihr solltet auf keinen Fall in der Öffentlichkeit mit den Händen ins Gesicht fahren. Augen reiben, Nase kratzen, Haare aus dem Gesicht streichen etc. sind absolut tabu! Ich habe immer ein kleines Fläschchen Hautdesinfektion dabei, wenn ich zum Einkaufen das Haus verlasse.
Und wenn der Hals kratzt, sollte sofort mit einer antiseptischen Lösung gegurgelt werden!

Wie fühlt es sich an, tatsächlich an einer Infektion mit dem Corona-Virus erkrankt zu sein?
Zuerst wird der Hals infiziert. Eine trockene Halsentzündung entsteht, die 3-4 Tage anhält.
Dann verschmilzt das Virus mit der Nasenflüssigkeit, tropft in die Luftröhre und gelangt in die Lungen.
Dort entsteht während der nächsten 5-6 Tage eine Lungenentzündung. Diese Lungenentzündung geht mit hohem Fieber und Atembeschwerden einher. Subjektiv fühlt es sich an, als würde man ertrinken! Sobald sich die ersten Anzeichen bemerkbar machen, ist ärztliche Hilfe notwendig!!!

Gemeinerweise beträgt die Inkubationszeit mit dem Coronavirus bis zu 20 Tage!
Daher ist so schwer nachzuvollziehen, woher und wann die Ansteckung erfolgte.
Liebe Freunde und Kollegen, paßt auf Euch auf!!!

Freundliche Grüße von Claudia


Edit Moderation: habe mal die Temperaturangaben gemäß der späteren Hinweise korrigiert,
damit sich die falschen Werte nicht verbreiten.

#20 RE: Corona....und unsere Treffen. von geopiri 16.03.2020 11:20

avatar

Danke Claudia,

schade dass ich keine Sauna zu Hause habe....

mit GRüssen Georg

#21 RE: Corona....und unsere Treffen. von cmnhorsebreeder 16.03.2020 11:56

avatar

Mancher von Euch hat sich bereits gefragt, warum dieser Bösewicht "Corona" heißt....
Corona ist das lateinische Wort für Krone. Und weil die ballförmige Zelle dieses Virus' kronenförmige Zacken auf ihrer Oberfläche trägt, hat es diesen Namen bekommen.

Hier ein Bild:

#22 RE: Corona....und unsere Treffen. von Gunter H. 16.03.2020 12:42

Liebe Claudia,

bei einer normalen Körpertemperatur von 37 Grad dürfte nach deiner These der Virus im menschlichen Körper sofort vernichtet werden. Irgendetwas
stimmt hier nicht!

Gruß Gunter

#23 RE: Corona....und unsere Treffen. von cmnhorsebreeder 16.03.2020 13:49

avatar

Lieber Günter,

natürlich hast Du recht - das kann nicht stimmen!
Ich habe nochmal nachgefragt bei meiner Quelle, einer tierärztlichen Zeitschrift.
Es handele sich um einen Schreibfehler und müsse 56-57°C heißen, wurde mir erklärt.
Nun denn....

Freundliche Grüße von Claudia

#24 RE: Corona....und unsere Treffen. von Dieter Weißbach 16.03.2020 14:14

avatar

Ich habe mal die Temperaturangaben in # 19 gemäß der späteren Hinweise korrigiert,
damit sich die falschen Werte nicht verbreiten. Ansonsten vielen Dank für die gute Zusammenfassung.

#25 RE: Corona....und unsere Treffen. von jalo 16.03.2020 20:12

avatar

moin....
bitte, bitte, bitte....
ich weiß, dass dieses Thema aktuell an niemandem vorbeigeht. Und die Presse und Politik macht ja mehr als genug, damit das so ist, was nicht ganz verkehrt ist.
Meine Meinung:
Es währe schön, wenn wir das Thema hier so gering wie möglich halten könnten...
Gedanken macht sich jeder, jeden Tag und mit den aktuellen Meldungen jeden Tag anders mehr oder weniger...es betrifft uns alle...
Sicherlich werden aktuell Treffen und persönlicher Austausch von Gesicht zu Gesicht die nächsten Wochen stark eingeschränkt. (leider sind die meisten in der stark gefährdeten Bevölkerunsanteil)

Sammelt und Bastelt weiter.....und für alle die das bis jetzt noch nicht gemacht haben....HÄNDE WASCHEN (war mir wie vielen was ganz neues)....auch nach dem einkaufen von Hamstern...
Zeigt was ihr modellbahnteschnisch macht oder neues von altem erfahren habt....

Danke Jan

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz