#1 [unbekannter Hersteller] - alte Lichtsignale von hannes 07.06.2020 16:26

avatar

Hallo,

kennt sie jemand? Sie sind 6,5 bis 10 cm hoch.











Gruß Matthias


Mod-Edit: Titel ergänzt

#2 RE: [unbekannter Hersteller] - alte Lichtsignale von Dieter Weißbach 07.06.2020 19:42

avatar

Hallo Matthias,

ich kenne diese Signale, bin aber hinsichtlich der Hersteller nicht sattelfest, das kann Lutz
besser beantworten. Es ist auf jeden Fall ein DDR-Hersteller, eventuell sind es sogar zwei.

Links sehen wir ein Lichthauptsignal der Vorkriegsbauart, wie es im schlesischen Netz
und kurz nach (sic!) dem Krieg in Nürnberg Hbf aufgestellt wurde. Zusätzlich ist hier auch
noch das W-Signal für Rangierfahrten montiert

Rechts daneben ein Lichtvorsignal der Vorkriegsbauart sowie ganz rechts zwei SV-Signale
der Berliner S-Bahn, die spätere Bauart Ringbahn mit nur noch zwei Leuchten, aber beim
Vorbild elektromagnetisch gesteuerten Farbblenden.

Wer mehr über die Lichtsignale der Vorkriegszeit wissen will, sei auf diesen Link verwiesen:
https://www.blocksignal.de/stw/stw.php?w=drg1

Edit: W-Signal ergänzt

Edit 2: Webseite ergänzt

#3 RE: [unbekannter Hersteller] - alte Lichtsignale von hannes 07.06.2020 20:26

avatar

Hallo Dieter,

ich habe die auch schon irgendwo anders gesehen. Anhand der Lampen, DDR. Sie sind ein Zwischending von Rarrasch und
Sachsen-Meister Elastic Serie.

Gruß Matthias

#4 RE: [unbekannter Hersteller] - alte Lichtsignale von bernd k 07.06.2020 20:35

Guten Abend,
mir gefallen diese Lichtsignale sehr gut.
Ganz früher® hatte ich mal MEB zugeordnet, weil die dort im Katalog aufgeführt sind.
MEB und Signale ist aber ungefähr so wie Auhagen und Primus-Schwellenband.
Lange Rede, kurzer Sinn: Im 1954er Güldemann-Katalog sind die Signale auf den Seiten 14 (Liste) und 20 (Bild) zu finden.
Güldemann hat 1954 wenigstens versucht, eine Systematik bei den Firmenabkürzungen einzuführen.*
Die schon aufgeführten Verdächtigen aus Halle/S und Markneukirchen sind m.E. hier die richtige Fährte.

* Zumindest wäre die Rösch-Blase dort nicht vorgekommen.

#5 RE: [unbekannter Hersteller] - alte Lichtsignale von hannes 14.06.2020 14:44

avatar

Hallo,

dann stellt sich wieder die Frage, wer ist "I" ?

im "Radio-Panier" 1953, habe ich auf Seite 14 ganz oben, dieses gefunden.



Gruß Matthias

#6 RE: [unbekannter Hersteller] - alte Lichtsignale von bernd k 14.06.2020 15:01

Hallo,
bemerkenswert ist der große Preisunterschied von 1,25 M zwischen 109/6 und 109/7.
Beide haben immerhin 4 Steckbirnen.
Oder wurde das Signal mit dem "W" ohne Birnen geliefert/gelistet?

#7 RE: [unbekannter Hersteller] - alte Lichtsignale von hannes 14.06.2020 15:28

avatar

Hallo,

eine Birne kostete 0,45 Pfennig. Könnte also ohne sein. Vielleicht gab es bei diesem Signal mehrere Möglichkeiten der Bestückung, so das man das den Modellbauer überlassen hat.

Gruß Matthias

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz