#1 Restauration einer Märklin R880 von Fahri01 16.06.2020 16:37

Hallo,
ich habe hier mal ein paar Bilder meiner R880.
Diese Uhrwerklok habe ich günstig als rostiges etwas bekommen und aufgearbeitet.
So sah die Lok bei der Ankunft hier aus.










Hier schon in zerlegtem Zustand.


Die Teile sind entrostet und gerichtet.


Der erste Lack ist drauf, von der Grundierung habe ich keine Bilder gemacht.


Der Uhrwerkantrieb, läuft.


Die Lok ist teilweise zusammengebaut, bzw. gesteckt.


Das grundierte Tenderfahrwerk.


Lok und Tender fertig lackiert, es fehlen noch die Beschriftung, Zierlinien und ein Klarlachfinish.




Zwischendurch erfolgten Probefahrten erst ohne, dann belastet mit vier Personenwagen, alles problemlos!

Beschriftung und Zierlinien sind fertig und müssen durchtrocknen.


Zum Abschluß gab es noch einige Schichten Klarlack. Wobei mir während der Lackierung, das erste Mal mit Wasserlack, die Lok aus der Hand in den Lackierkarton gefallen ist. Zum Glück waren nur zwei Stellen beschädigt, diese habe ich dann vor der nächsten Schicht Klarlack ausgebessert.

So sieht mein Restaurationsobjekt jetzt aus










Zwischenzeitlich ist mir noch ein Tender zugeflogen, dieser diente als Spender für die falsch verbaute Achse meines Tenders.

Grüße
Karsten

#2 RE: Restauration einer Märklin R880 von matze 16.06.2020 17:24

Hallo Karsten,
wunderschöne Arbeit. Aus Schrott mach flott
Gruß
Martin

#3 RE: Restauration einer Märklin R880 von Fahri01 03.09.2020 08:44

Moin,
ich habe gestern meine R66/12910 fertig gestellt.
Einige Teile mussten ersetzt werden, so unter anderem am Fahrwerk geschehen.
Schaut euch die Bilder an und seht selbst.
Manches ist sehr gut geworden, es gibt aber auch Stellen dir meinen Ansprüchen nicht ganz genügen.
Zum Beispiel wollte ich am Tender das Heck mit der originalen Beschriftung belassen. Leider hat sich Farbe abgelöst und ich musste auf Decals zurückgreifen.

































Gruß
Karsten

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz