#1 (unbekannt) Fahrradständer Blech von Trixnachbau 15.03.2014 17:39

avatar

Hallo
Auch aus dem E-Teilekonvolut, stammt dieser Fahrradständer aus Blech mit Holzsockel.
Wieder ist kein Herstellerhinweis zu finden oder wenn das auf der Unterseite ein Stempel ist, dann nur sehr unleserlich
Maße: länge 6,4cm breite 3,7cm und höhe 3,4cm




Gruß Guido

#2 RE: (unbekannt) Fahrradständer Blech von picomane 17.03.2014 17:13

Hallo Guido
Wieso unbekannter Hersteller ? Steht doch ganz groß drauf Firma SWART .
mfg
Bernd

#3 RE: (unbekannt) Fahrradständer Blech von Trixnachbau 18.03.2014 18:44

avatar

Hallo Bernd
Danke für deine Antwort. Ich werde aus dem Stempel??? nicht schlau, ich kann da kein Swart erkennen
Gruß Guido

#4 RE: (unbekannt) Fahrradständer Blech von picomane 18.03.2014 19:51

Hallo Guido
Du musst von links nach rechts lesen. Die angedeutete Schienenschlange ist das " S " und in der Mitte steht wart , zusammen also SWART .
mfg
Bernd

#5 RE: (unbekannt) Fahrradständer Blech von facere 19.03.2014 22:27

avatar

Jetzt sehe ich das auch, aber dieses Artikel kommt nicht vor in dem 1956 Swart Katalog oder 1956 (Nr. 2) Preisliste.

#6 RE: (unbekannt) Fahrradständer Blech von picomane 20.03.2014 10:31

Hallo
Ich muss Dir leider sagen das viele Sachen nicht in Katalogen aus DDR Zeiten vorhanden sind und einfach fehlen . Ich weiß nicht ob Dir bekannt ist das die Firma SWART auch Waggons und einen Triebwagen gebaut hat .
Hier mal ein paar Bilder von den Waggons :













Ich war gerade mal auf Deiner Homepage und vermisse dort Kataloge von DDR Herstellern . Außer SWART , Liebmann und Zeuke fehlen ja alle anderen Firmen ?

mfg
Bernd

#7 RE: (unbekannt) Fahrradständer Blech von bernd k 20.03.2014 21:20

Hallo Bernd,
unabhängig von der Identifikation des Stempels hätte ich auch auf Swart getippt,
da Zubehör aus Blech eher eine begrenzte Anzahl von Herstellern gefertigt hatten.
Holz war dagegen als Ausgangsmaterial weitaus häufiger zufinden.
Der Fahrradständer ist in dem Preislistenheft mit dem hellbraunen Umschlag und
m.E. auch in dem etwas dünneren Heftchen mit dem SVT auf dem Titel zu finden.
(Hab's nur gerade nicht zur Hand ...).

Neu für mich war der Stempel von Swart - sehr schön, den einmal zu sehen.

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz