#1 Bahnhof Gigantus... von REHSE 23.05.2014 09:57

avatar

..ach du heiliges Bleche würde der eine oder andere sagen.Ein Eigenbau Bahnhof nein
ein Bahnhofsanlage.Alle 3 teile nebeneinander messen 270cm.Ich vermute mal die Teile
sind aus den 50er Jahren von einer Clubanlage? der alte Bakelittarfo weißt drauf hin und da der alte
Schuco stecker schon seit Jahrzehnten in die heute übliche Buchsen nicht mehr passt hat das teil wohl
20-30 oder mehr Jahre keine mehr angefasst?Zum stellen habe ich Märklingleise ausgelegt weil ich nur eine
handvoll Piko Böschungsgleise da hatte.Ein paar Macken hat der Bhf nichts was man nicht reparieren könnte .
Nur weis ich nicht welcher Bahnhof das sein soll oder wie man die Anlage stellt ???
Na Lutz oder Dieter das wäre doch was für Berlin?...nur bekomme ich die Gigantenteile in meine kleine "Knutschkugel"?








Gruss Tino

#2 RE: Bahnhof Gigantus... von Holzschwelle 23.05.2014 14:11

Hallo Tino,

der Bahnhof ist einfach nur großartig!!

Viele Grüße
Christian

#3 RE: Bahnhof Gigantus... von Dieter Weißbach 23.05.2014 16:21

avatar

Hallio Tino,

ich kann Christian nur zustimmen, der Bahnhof ist einfach nur großartig!!

Bitte im Oktober nach Berlin mitbringen. Platz haben wir dafür in jedem Fall.

Was kann das für ein Vorbild sein ?
Der Bahnhof befindet sich auf Viaduktbögen, ähnlich wie bei der Berliner Stadtbahn,
oder wie bei Hamburg Dammtor oder wie bei Dresden Mitte bzw. Dresden Neustadt.

Du hast drei Teile erwähnt: Empfangsgebäude, Viaduktteil ohne Bahnsteig, Viaduktteil mit Bahnsteig.
Es müsste am rechten Ende noch ein weiteres Viaduktteil geben ?

#4 RE: Bahnhof Gigantus... von REHSE 24.05.2014 08:34

avatar

Ich habe keine Plan wie man die 3 teile zueinander stellt,das Bahnhofsgehäuse hat ringsrum Ein/Ausgänge .
Ich werde die teile wohl in 3 kisten im Oktober nach Berlin schicken und ihe werdet sie schon irgendwie
hinstellen?

gruss Tino

#5 RE: Bahnhof Gigantus... von Fred 27.05.2014 10:38

Hallo Tino,
so ganz bekomme ich die Teile nicht vor meinem Geistigen Auge zusammen, sind es zwei Hochbahnsteige und ein, ähh, Bueroriegel? Fehlt also nur die Halle?
Ist ja wirklich ein tolles Ding, muss auch nicht 50er sein, Bakelit und Stecker gab es schon in den 30ern.
Hat mich in der Machart sehr an die Wiederaufbauanlage in Dresden erinnert, wo man auf Beschluss des SMAD eine Märklinanlange (wohl 9mal 9m) aufgebaut hatte um den Wiederaufbau und die Verkehrsfluesse in Dresden zu studieren oder besser der Öffentlichkeit vorzustellen. Ein Bericht ueber die Anlage war in einem ME der 80er drinn. Da gab, was leider auf dem Fotos schwer zu erkennen ist, es einen verkuerzten Dresden Neustad und Hauptbahnhof, wo die Wiedererkennungselemente gegenueber der absoluten Vorbildlichkeit prioritiert wurden, ähnlich wie bei Deinem. Architektonisch ist Dein Mönsterchen ungefähr Anfang 30er bis Ende 60er einzuordnen, kein supermoderner Bau zur Bauzeit, und absolut kein Architekturmodell, also in der Hinsicht Modellbahntypisch.
Eine Sache die in dem oben genannten Bericht nicht genannt, in irgendeiner Diskussion im alten Forum aber aufkam war das in der eher kargen Dresdener Anlage Teile einer grossen Spielwahrengeschäftsanlage wiederverwendet wurden, vielleicht stammt Deiner von so einem Geschäft, oder einer Messeanlage in Leipzig? Giebt doch im allgemeinen Bilder von denen. Der Bueroriegel muss ja auch nicht zwingend zum Bahnhof selbst gehören sondern könnte das Umfeld darstellen, die bewusste Materialechte Ausfuehrung, unbemaltes aber lackiertes Holz, zeigt doch das es um etwas anderes wesentlicheres ging. In einer AG hätte doch sicher irgendein Dödel angefangen zu pinseln....wusste der der das Dingens schickte nix darueber?
Tolle Sache Tino, muss wohl auch mal nach Berlin im Oktober.
Gruss
Fred

#6 RE: Bahnhof Gigantus... von REHSE 27.05.2014 17:13

avatar

Ja Fred ich habe keinen Plan wie das gestellt wird...die Seitenteile errinnern an Berliner S Bahn oder
die Bahnsteige in Dresden.
Ich schätze mal die 3 Teile wiegen 10-20 Kilo!

Gruss Tino

#7 RE: Bahnhof Gigantus... von bernd k 31.05.2014 22:51

Guten abend,
Bahnhöfe reisen stilecht mit DB-Produkten:

#8 RE: Bahnhof Gigantus... von Holzschwelle 02.06.2014 21:01

Hallo Lutz,

richtig stilecht wäre ein P70 und ein Deutsche Reichsbahn-Museumszug gewesen. Und als Verpackung eine Holzkiste oder Leinensack ... :-D

Viele Grüße
Christian

#9 RE: Bahnhof Gigantus... von Dieter Weißbach 02.06.2014 21:26

avatar

... aus Sicht der Umweltbilanz wäre es viel besser gewesen, das Monstrum in Bad Schandau
auf ein Floß zu setzen und bei Magdeburg wieder rauszufischen

Wobei damit das Risiko verbunden gewesen wäre, dass gewisse Kollegen das Teil in Dessau
abgefangen hätten

#10 RE: Bahnhof Gigantus... von REHSE 03.06.2014 13:36

avatar

..na jedenfall steht nun fest was es für ein Bahnhof ist...
Bahnhof Braunschweig.....

Gruss Tino

Xobor Forum Software © Xobor