#1 Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von André93 21.08.2014 19:15

avatar

Hallo, ich bins wieder...
Habe wieder mal ein kleinen Kellerfund ergattert und wollte euch mal gefragt haben, ob Ihr evtl. wisst, um welche Modelle es sich hier genau handelt. Das Stellwerk vermute ich ist von Karl Bub ( KB ) ? Wäre euch sehr verbunden, wenn Ihr mir helfen könnt.

grüße aus Steinfurt euer André

#2 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von André93 21.08.2014 19:23

avatar




















#3 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von BlackAdder 21.08.2014 19:26

avatar

Hi André,

Bilder wären nicht schlecht

Gruß
Patrick

#4 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von André93 21.08.2014 19:48

avatar

Sorry, war die ganze zeit am hochladen..... ist leider nicht der schnellste rechener.... :D

#5 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von BlackAdder 21.08.2014 19:52

avatar

Hallo André,

Der Bahnhof mit Bahnsteig ist von Kibri 0/52/17, Bauzeit 1938-41, auch als Trix Express 20/303 im gleichen Zeitraum verkauft.

Der defekte Doppel-Bahnsteig 0/53/11, Bauzeit 1937-41, auch als Trix Express 20/297.

Beim Stellwerk und dem anderen Bahnhof bin ich überfragt. Der Hersteller des Bahnhofs war aber schon irgendwo mal diskutiert (HWN??), ich habe es vergessen.

Gruß
Patrick

#6 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von André93 21.08.2014 20:01

avatar

Das hilft mir schonmal weiter, danke dafür! Meine frage ist natürlich auch, was ich noch ungefähr Preislich dafür bekommen kann. Ist ja eindeutig etwas für ,, Bastler" bzw. restaurierer wenn es sich lohnt.

Ps: ich möchte keine Utopischen preise dafür, sonder nur das was es wircklich wert ist, da ich nur auf Märklin fixiert bin und durch den erlös meine sammlung im bereich Märklin erweitern möchte.

Gruß André

#7 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von BlackAdder 21.08.2014 20:26

avatar

Hallo André,

realistischerweise bekommst Du für die beiden Kibri Sachen nicht mehr viel, vielleicht 10-15 Euro für den Bahnhof wenn die Beleuchtung intakt ist, d.h. die Uhrenbeleuchtung auch noch vorhanden ist. Der zerbrochene Bahnsteig ist m. E. unverkäuflich, aber man weiß ja nie.

Am besten bei E-Bay einstellen.

Gruß
Patrick

#8 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von 101 21.08.2014 21:19

Zitat von BlackAdder im Beitrag #5
Der Hersteller des Bahnhofs war aber schon irgendwo mal diskutiert (HWN??), ich habe es vergessen.

Gruß
Patrick


Hallo Patrick,

HWN ist richtig.

Gruss
Jens

#9 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von BlackAdder 21.08.2014 21:45

avatar

Danke Dir Jens!

Den Bahnhof finde ich eigentlich ganz interessant, aber gerade Bahnhöfe nehmen so furchtbar viel Platz weg, so dass ich bisher noch nicht in Versuchung geraten bin...

Gruß
Patrick

#10 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von 101 22.08.2014 07:58

Hallo Patrick,

der ist auch wirklich schön, Hans-Gerd hatte den auf seiner Anlage mal zu einem Kaufhaus umgewidmet, sah richtig gut aus. Wir werden jetzt allerdings ziemlich OT

Gruss
Jens

#11 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von Eisenbahner 22.08.2014 10:18

avatar

Hallo Jens und Patrick,
diesen Bahnhof von HWN gab es in verschiedenen Farben und mit rotem, beigem
oder grauem Dach.
Ich habe innen zusätzlich Cellonscheiben eingesetzt.
Hier ein Bild von meinem "Spielwaren Kaufhaus" mit Märklin Werbung:



Es geht gerade ein Holzpreiserlein hinein und kauft sich eine neue Eisenbahn.
Der Fahrer des flotten weißen Porsche Spyder links neben der Litfaßsäule schaut
auch nach den neuesten Angeboten.

Gruß
Hans-Gerd

#12 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von André93 27.08.2014 21:28

avatar

Super! Vielen dank!
Kann mir sonst noch einer helfen, um was für ein Stellwerk es sich handelt?

Gruß André

#13 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von Blech † 28.08.2014 08:34

Hans-Gerd -
HWN? Distler! Katalognummer 109 um 1938.
Schöne Grüße nach Kerpen
Botho

#14 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von BlackAdder 28.08.2014 08:40

avatar

Moin Botho,
HWN hatte ich oben in meiner Unwissenheit ins Spiel gebracht. Wenn es Distler um 1938 ist, dann passt der Bahnhof zeitlich auch besser zu den Kibriteilen aus der gleichen Zeit!

Viele Grüße

Patrick

#15 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von Blech † 28.08.2014 09:38

Patrick -
mit diesem Bahnhof verbinde ich einiges in meinem Leben.
Ich habe damit schon als Kleinkind gespielt -sagen wir mal um 1940!
Damals wurde er zu Weihnachten mit einer kurzen Christbaumkerze beleuchtet -heute verklärt in der Erinnerung.
Hat aber auch was! Wenn das Licht durch die kleinteiligen Fenster fällt...
Das rote Dach soll übrigens Nachkrieg sein -obs stimmt, weiß ich nicht.
Schöne Grüße
Botho

#16 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von Eisenbahner 28.08.2014 16:06

avatar

Hallo Botho,
danke für die Erklärung! Bisher konnte mir nach vielen Fragen niemand etwas darauf sagen, die meisten
erwähnten Kibri. Aber auf Distler und vor allen Dingen 1938 wäre ich nie gekommen, weil er öfter
angeboten wird. Bis wann wurde dieser Bahnhof hergestellt, in der Vorkriegszeit dann wahrscheinlich
mit beigem Dach?

Gruß
Hans-Gerd

#17 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von 101 28.08.2014 19:35

Bei Alino lief der Bahnhof in der 26. Auktion unter Lotnummer 30109 als DISTLER Bahnhof 110, H0/Spur S, Blech, moderne Form mit grossen durchbrochenen Fensterflächen u. Uhrturm, 4 Angeltüren z. Öffnen, 24x17x16,5 cm, minimale Alters- u. Spielspuren, sehr guter, aufgrund der Seltenheit sammelwürdiger Zustand und wurde für EUR 23.- zugeschlagen.

Gruss
Jens

#18 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von Blech † 29.08.2014 07:58

Ja, Hans-Gerd und Jens,
der Preis für diesen Bahnhof ist nach wie vor niedrig -in allen Variationen.
Das Dach war bis 1945 grau -zumindest bei meinem damaligen Exemplar und ich habe später auch kein beiges Dach gesehen.
Dieser Bahnhof ist das früheste Spielzeug, an das ich mich erinnern kann -seltsam, nicht etwa ein Teddy.
Das rote Dach soll die letzte Serie tragen, sagt man, etwa bis 1957 in der vereinfachten Form.
Vereinfachte Form ist ohne aufgedruckte Uhr und ohne Beleuchtungseinrichtung. Die Katalognummer dazu war 110, das Urmodell hat die Nummer 109.
Nun wundert mich aber, dass hier ein Exemplar mit rotem Dach doch die Uhr trägt.
So klar ist das also gar nicht zu definieren.
Das liegt aber auch daran, dass sich erst jetzt Leute ernsthaft mit dem späten Distler-Material beschäftigen.
Im neuen Schiffmann sind das immerhin 224 Seiten -Autor ist Paul Ast.
Schöne Zeit wünscht allen
Botho

#19 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von BlackAdder 29.08.2014 19:25

avatar

Hallo André,

bei dem Stellwerk handelt es sich wohl um Bub. Stellwerk 2640 für 4 Anschlüsse, Bauzeit 1934-38 für Spur 0.

Kannst Dein E-Bay-Angebot entsprechend ergänzen.

Gruß
Patrick

#20 RE: Kellerfund gemischt mit Märklin, Karl Bub und Kibri. von BlackAdder 01.09.2014 21:18

avatar

Hallo Freunde,

...und nochmals E-Bay: graues Dach und Made in US-Zone

http://www.ebay.de/itm/Bahnhof-H0-Blech-...=item35dbd6d559

Viele Grüße

Patrick

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz