#1 Nicht alltägliche Teile von TTR und Märklin von Eisenbahner 21.03.2022 18:59

avatar

Hallo zusammen,
ein Bekannter aus Südengland, mit dem ich vor einiger Zeit telefoniert habe,
bot mir einige Teile aus dem Nachlass seines Vaters an. Der Vater hatte
in der NK-Zeit bis Ende der 1960er Jahre ein kleines Modellbahn Geschäft
betrieben, er hatte TTR und Märklin im Sortiment.
Er hatte in einer Abstellkammer seines Hauses noch ein kleine Kiste mit alten
Modellbahnteilen gefunden, die er selbst schon längst als entsorgt geglaubt
hatte.
Mit dem Hinweis, dass ich sie vielleicht gebrauchen könnte, hatte er mir den
Inhalt dieser kleinen Kiste zugeschickt.
Was mich dann im Paket erreichte, hat mich doch etwas erstaunt.

Ein Fahrgestell eines TTR Southern Elektric, mit funktionstüchtigem Motor
und Umschaltmechanismus, komplett und ohne Zinkpest.

Das nächste Teil erregte meine große Aufmerksamkeit, es war ein Motor mit
Halterung und Rädern eines Märklin TW 800, ohne Zinkpest und funktionsfähig.

Das nächste außergewöhnliche Teil waren die Überreste einer Märklin HR 800 N.
Das Fahrgestell war in zwei Teile zerbrochen, Motor, Relais, zwei Radsätze und
das Gehäuse waren in Ordnung. Sie hatte einen Blechtender.
Als ich mir das Gehäuse näher ansah, fiel mir auf, dass hier nichts lackiert war,
das Gehäuse der HR 800 N war brüniert. Zuletzt vor vielen Jahren gesehen.
Die roten Linien des Gehäuses waren zwar etwas zerdrückt, aber es fehlte nichts,
nur die Pufferbohle hatte Lackverluste. Auch die Windleitbleche und der blecherne
Motordeckel waren brüniert.

Hier einige Bilder



































Gruß und
bleibt gesund!

Hans-Gerd

#2 RE: Nicht alltägliche Teile von TTR und Märklin von WolKo 21.03.2022 21:43

Hallo Hans-Gerd,
Du hast das Glück des Tüchtigen! Die brünierten Loks HR oder SK waren früher mein Traum, da auch mein Jahrgang
Viele Grüße
Wolfgang

#3 RE: Nicht alltägliche Teile von TTR und Märklin von Merl800 23.03.2022 16:22

avatar

Wow, was für ein Fund! Glückwunsch!

Merlin

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz