#1 T 800 brüniert 1946/47 von Eisenbahner 06.04.2022 22:46

avatar

Hallo zusammen,
im Nachlass eines vor acht Jahren verstorbenen Sammlerfreundes
war unter anderem auch eine brünierte T 800 aus dem Jahr 1946/47.
Diese Maschine hatte der Sammlerfreund vor über 40 Jahren von
der Witwe eines vor Jahren verstorbenen Bekannten von ihm bekommen.
Diese Maschine wurde damals in einem PX-Laden der US-Army in
Frankfurt gekauft, denn dort arbeitete der Bekannte von ihm damals.
Sie wurde vom Sohn des Bekannten zum spielen benutzt, hat aber
außer einigen Lackstellen im unteren Bereich keine Spielspuren
erlitten. Sie ist für ihr Alter in gutem Zustand und läuft einwandfrei.
Auch das Relais und der Motor sind noch original und in Ordnung.
Sie hat keine Risse, was gerade bei den Maschinen aus dieser Zeit
sehr selten ist.
Sie ist beim Vorbesitzer wenig gefahren und hat in den letzten
30 Jahren in einer seiner Vitrinen immer an der selben Stelle
vor einem Blech Güterzug, bestehend aus Nachkriegswagen,
gestanden.
Als ich sie bekam, war sie staubtrocken und musste erst mal
neu eingeölt werden, heute macht sie mir sehr viel Freude.

Hier die Bilder:














Gruß
Hans-Gerd :-)

#2 RE: T 800 brüniert 1946/47 von snroettg 07.04.2022 17:06

avatar

Sind auch diese späten T800 Versionen noch von Zinkpest betroffen? Ich hatte angenommen, dass die späteren Versionen nach dem 2.WK mit besserem Material gefertigt wurden. Ich hab nicht viel H0 im Fundus außer dieser brünierten T800 und einer SLR, aber mein Exemplar ist auch noch recht gut in Schuss ohne Anzeichen von Bröselei.

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz